Elektromobilität / iStock

Elektromobilität

Die Mobilität ist derzeit im Umbruch. Elektrofahrzeuge werden unsere individuelle Art des Fortbewegens neu bestimmen.

© iStock
Druckoptionen

Sie können den ganzen Artikel oder einzelne Kategorien drucken. Um Kategorien zu drucken, wählen sie die gewünschten Bereiche in der Liste aus.

  • Elektromobilität in Österreich
  • Ankaufsförderungen und Steuerbefreiungen
  • E-Ladestationen Übersicht
  • 1
  • Laden für Mitglieder beim ÖAMTC
  • Download
  • Aktuelle Tests
  • eKompetenz-Standorte des ÖAMTC
  • Download - Die eKompetenz-Standorte des ÖAMTC
Ganze Seite drucken
Elektromobilität:
E-Mobilität

Elektromobilität in Österreich

Die Elektromobilität leitet eine Mobilitätswende und eine Energiewende ein. Die Schlagworte sind Reichweite, Infrastruktur und Preis. Die meisten E-Fahrzeuge sind schnelladefähig. In Österreich gibt es bereits über 5.000 Ladepunkte und alle 60 km eine Schnelladestation. Der ÖAMTC baut eine eigene Ladeinfrastruktur.

Und der Preis? Für das BEV (battery electric vehicle-das Elektrofahrzeug) gibt es Förderungen und spezielle Leasing-  bzw. Mietmodelle. Ebenso ist jedes E-Fahrzeuge von der NoVA und der motorbezogenen Versicherungssteuer befreit. Für Betriebe gilt der Vorsteuerabzug und die Sachbezugsbefreiung.

E-Fahrzeuge

Pedelectest 2016 © ÖAMTC

E-Bikes & Pedelecs

Der ÖAMTC hat einige grundlegende Tipps zum Thema E-Bike-Kauf, Technik am Bike, Training und Radrouten für E-Biker zusammengefasst.

Förderungen

Ankaufsförderungen und Steuerbefreiungen

In Österreich gibt es zahlreiche Förderungen und Steuerbefreiungen für Elektrofahrzeuge.

  •  Seit März 2019 gibt es neue österreichweit gültige Prämien beim Kauf von Elektrofahrzeugen. Die Anschaffung eines Elektroautos oder eines Pkw mit Brennstoffzelle wird mit 3.000 Euro (3.300.-*) pro Fahrzeug gefördert. Für so genannte Plug-In Hybride (ausgenommen Diesel Plug-In) gibt es 1.500 Euro (1.650.-*). Weitere Informationen finden Sie HIER. 
Detaillierte Höhe der Förderung für Private:
Typ netto brutto *)
E-PKW (Elektroantrieb und Brennstoffzelle) 3.000,- 3.300,-
Plug- In Hybride und Range Extender (ausgenommen Diesel) 1.500,- 1.650,-
E-Zweirad Klasse L1e 700,- 770,-
E-Zweirad  Klasse L3e 1.000,- 1.100,-
E-Transportrad 400,- 440,-

*) Der ÖAMTC geht davon aus, dass wie bisher der Anteil des Fahrzeug-Handels (50% der Gesamthöhe) vom Fahrzeugnettopreis abgezogen wird. Somit ergibt sich für Konsumenten eine höhere Brutto-Ersparnis.

  • Weiters wird die Anschaffung von Ladeinfrastruktur gefördert. Die Höhe beträgt 200 Euro für eine Wallbox bzw. ein intelligentes Ladekabel, für eine Ladestation in einem Mehrparteienhaus 600 Euro. Die Förderung gilt nur in Verbindung mit einer PKW-Anschaffung.
  • Zusätzlich gibt es in manchen Bundesländern und Gemeinden noch weitere Zuschüsse (siehe HIER).
  • Auch für Betriebe ist die Förderung wirksam. Infos finden Sie HIER.
  • Beim Kauf fällt auch keine NoVA an und anschließend wird auch keine jährliche motorbezogene Versicherungssteuer fällig.
  • Für Elektroautos ist auch der Vorsteuerabzug (Kauf, Wartung etc.) möglich. Die Anschaffungskosten dürfen allerdings 80.000 Euro nicht übersteigen. Bei Fahrzeugen deren Anschaffungswert 80.000 Euro nicht übersteigt, ist der Vorsteuerabzug lediglich für die ersten 40.000 Euro möglich. Näheres finden Sie HIER.
  • Für die Privatnutzung eines E-Firmenwagens ist bei der Lohnsteuer kein sogenannter Sachbezug hinzuzurechnen. Näheres finden Sie HIER.

Studiogespräch zum Thema Förderungen

E-Ladestationen

E-Ladestationen Übersicht

Die Elektromobilität ist nach wie vor in der Startphase. Täglich kommen jedoch neue Ladestationen dazu. Derzeit gibt es österreichweit rund 4.000 Normalladepunkte und rund 700 Schnellladepunkte (mehr als 22kW Ladeleistung) die öffentlich zugänglich sind (Quelle: bmvit, Elektromobilität in Österreich 2018 / Q4). Die Stecker sind seit 2014 normiert und es gibt unterschiedliche Bezahlsysteme an den Ladestationen.

Hier sehen Sie schnell und zuverlässig, wo sich die nächste Ladestation in Ihrer Nähe befindet.

An einigen Punkten kann man die Batterie seines E-Fahrzeugs – Auto, Roller, – auch noch gratis nachladen, beispielsweise auf Kundenparkplätzen als Marketingmaßnahme. Es ist aber zu erwarten, dass diese Gratis-Ladestationen weniger werden, je mehr sich die E-Mobilität etabliert.

Eine Übersicht über alle E-Ladestationen finden Sie in der Karte.

ÖAMTC E-Ladestationen

Laden für Mitglieder beim ÖAMTC

Laden dauert länger als herkömmliches Tanken. Daher sollte ein E-Fahrzeug vor allem Zuhause in der Nacht oder in einer Garage, auf einem Stellplatz oder am firmeneigenen Parkplatz während der Arbeitszeit angesteckt werden.

Für Mitglieder beim ÖAMTC ist in allen Bundesländern das Aufladen für Not- und teilweise Zwischenladungen möglich. Dabei stehen an den Ladesäulen herkömmliche Steckdosen (230V, 16A) für die Elektrofahrzeuge zur Verfügung. An gekennzeichneten Stützpunkten gibt es auch Typ 2 Anschlüsse (mit 11kW bzw. 22kW Ladeleistung).

Download

Tests

Aktuelle Tests

E-Kompetenz

eKompetenz-Standorte des ÖAMTC

Die Zahl der Kraftfahrzeuge mit Elektro- und Hybridantrieben nimmt zu.
Der ÖAMTC reagiert darauf mit neun eKompetenzstandorten.
Für seine Mitglieder bietet der ÖAMTC mit Elektrofahrzeugen, Hybridfahrzeugen und E-Bikes folgende Dienstleistungen an.

Prüfdienstleistungen für Elektro- und Hybridfahrzeuge an allen Stützpunkten:

  • §57a Begutachtung (Pickerl)
  • Kaufüberprüfung
  • Sicherheitsüberprüfung - Auch bei E-Fahrzeugen jährlich auf Nummer Sicher gehen
  • Fahrwerksüberprüfung - Wenn das E-Fahrzeug nicht richtig spurt
  • Stationäre Pannenhilfe - Modernste Diagnosetechnik unterstützt bei der Fehlersuche

Zusätzliche Prüfdienstleistungen für Elektro- und Hybridfahrzeuge an den eKompetenzstandorten:

  • Isolationsprüfung - Gut isolierte Verbindungen und Bauteile im Hochvoltsystem gewährleisten einen sicheren Betrieb
  • Klimaanlagenüberprüfung - Für gut funktionierende Klimaanlagen sorgen speziell für Hybrid und Elektrofahrzeuge ausgestattete Klimafüllstationen
  • Kaufüberprüfung mit Isolationsprüfung

Download - Die eKompetenz-Standorte des ÖAMTC

News

News aus den Bundesländern

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln