Jennifer_Dungs_2015_Privat_02.jpg  © Privat
© Privat
© Privat
März 2015

Selbst fahrende Autos sind sicherer

Jennifer Dungs, Mobilitätsexpertin am Fraunhofer-Institut, zeichnet im Interview ein optimistisches Bild zum Thema selbstfahrende Autos.

Gemeinsam mit einem großen Team von Wissenschaftern arbeitet sie heute daran, unsere Mobilität von morgen zu gestalten. Als Leiterin des Kompetenzzentrums Mobility Innovation am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation hat Dr. Jennifer Dungs keine Berührungsängste mit unkonventionellen Ideen – und auch keine Scheu, sich von Konzepten zu trennen, die sich Jahrzehnte lang bewährt haben.

In ihrer Keynote anlässlich der Verleihung des ÖAMTC-Autopreises Marcus sprach sie davon, dass sich der Verkehr in unseren Städten bis zum Jahr 2050 verdreifachen wird. Die Folge: Die heutigen Mobilitätssysteme werden rasch an ihre Grenzen stoßen. Dr. Dungs sieht die Zukunft in gemeinschaftlichen Fahrzeug-Nutzungsmodellen, in der Elektrifizierung des Antriebsstrangs und im automatisierten Fahren. Letzteres soll dabei helfen, sowohl die Verkehrssicherheit als auch den Verkehrsfluss zu erhöhen.

Das anlässlich der Marcus-Gala aufgezeichnete Video-Interview dreht sich um das Thema selbstfahrende Autos. Dr. Dungs lässt dabei mit provokanten Thesen aufhorchen. 

Werbung

Kommentare (nur für registrierte Leser)