Aufmacher 2022_CMS.jpg  © Grafik
© Grafik
© Grafik
Februar 2022

Das wird ein gutes Jahr

Voilà, eine Selektion der charmantesten Auto- und Motorrad-Neuheiten, die 2022 auf den Markt kommen. Plus Kalender-Übersicht aller automobilen Neuheiten. 

Es ist keine leichte Zeit – weder für Auto­hersteller noch für Autokäuferinnen und -käufer. Als wäre die laufende Transformation zur E-Mobilität nicht schon genug Herausforderung, trifft die durch die Corona-Pandemie bedingte Computerchip-Krise die Auto­mobilindustrie ganz besonders.

Dazu kommt, dass sich viele potenzielle Autokäufer/-innen in unsicheren Zeiten mit so einer kostspieligen Investition lieber zurückhalten.

Andererseits müssen sich jene, die sich trotz allem ein neues Auto anschaffen wollen, mit immer längeren Lieferzeiten herumschlagen – und da sprechen wir teilweise nicht mehr nur von Monaten: Bei manchen Modellen muss man sich auf über ein Jahr Wartezeit einstellen.

Betrachten wir aber lieber die positiven Aspekte des Auto­jahres 2022. Bei den E-Autos kommen endlich Alter­nativen zu den bisher dominierenden Elektro-SUV. Volkswagen bringt mit dem ID.Buzz einen elektrischen VW-Bus mit Anklängen an den legendären "Bulli", MG mit dem Modell 5 einen Kombi. Bei den Kompakten erneuert Opel den Astra, Peugeot den 308, Renault macht den Mégane elektrisch. Familien, die viel Platz brauchen, aber gut kalkulieren müssen, könnten bei Dacia und dem neuen Jogger fündig werden.

Werbung
Datenschutz Zur Anzeige von Werbung benötigen wir Ihre Zustimmung.

Teilweise mehr als ein Jahr Lieferzeit – manche Neuwagenkäufer müssen jetzt sehr geduldig sein.

Günter Rauecker, Redakteur

E-Autos gibt es mittlerweile in nahezu allen Konfektionsgrößen. Aber das Wichtigste dabei: Auch die Reichweiten steigen.

Christian Stich, Redakteur

Wann welches Auto heuer auf den Markt kommt

In alphabetischer Reihenfolge.

Alfa Romeo Tonale (2. Quartal) | Alpine A110 Facelift (Februar) | Audi A3 (3. Quartal) | Audi A8 (2. Quartal) | Audi Q6 e-tron (4. Quartal) | Audi RS 4/RS 5 performance (3. Quartal) | BMW 2er Active Tourer (Februar) | BMW 2er Coupé (Jänner) | BMW 7er (November) | BMW i4 (Februar) | BMW M3 Touring (November) | BMW XM (Jahresende) | Citroën C5X (1. Quartal) | Cupra Born 45 kWh (2. Quartal) | Cupra Born 77 kWh (3. Quartal) | Dacia Jogger (März) | DS 4 (Jänner) | DS 9 4x4 (2. Quartal) | Fiat Ulysse (2. Quartal) | Ford E-Transit (April) | Ford Fiesta Facelift (Februar) | Ford Focus Facelift (März) | Ford Mustang Facelift (Mai) | Ford Ranger Wildtrak/Limited (Jänner) | Ford Ranger Raptor (September) | Ford Tourneo Connect (März/April) | Honda Civic e:HEV (2. Halbjahr) | Honda HR-V e:HEV (1. Quartal) | Hyundai Ioniq 6 (Jahresende) | Jeep Compass MHEV (1. Quartal) | Jeep Renegade MHEV (1. Quartal) | Jeep Grand Cherokee (2. Halbjahr) | Kia Sportage (Jänner) | Kia Niro (Sommer) | Kia EV9 (Dezember) | Land Rover Defender 130 (Sommer) | Lexus NX (Jänner) | Lexus UX Electric (Jänner) | Maserati GranTurismo (Jahresende) | Maserati Grecale (2. Quartal) | Maserati MC20 RHT (3. Quartal) | Mazda MX-30 Plug-in (2. Halbjahr) | Mazda CX-60 (2. Halbjahr) | Mercedes-Benz A-Klasse Facelift (Jahresende) | Mercedes-AMG EQE 43 (Sommer) | Mercedes-Benz B-Klasse Facelift (Jahresende) | Mercedes-Benz eCitan (2. Halbjahr) | Mercedes-Benz EQS SUV (2. Halbjahr) | Mercedes-Benz GLC (Sommer) | Mercedes-Benz T-Klasse/Citan (1. Jahreshälfte) | MG ZS EV Facelift (Jänner) | MG 5 Electric (2. Quartal) | Opel Astra (1. Quartal) | Peugeot 308/308 SW (Jänner) | Polestar 2 Standard Range Single Motor (Februar) | Polestar 3 (August) | Porsche Taycan GTS/GTS Sport Turismo (1. Quartal) | Porsche 718 Cayman GT4 RS (1. Quartal) | Porsche 911 Sport Classic (2. Qu.) | Porsche 911 GT3 RS (3. Quartal) | Range Rover (März) | Range Rover PHEV (Juni) | Range Rover SV (Juni) | Range Rover Sport (Herbst) | Renault Mégane E-Tech (März) | Renault Kangoo E-Tech (April) | Renault Austral (Oktober) | Seat Tarraco Xperience (3. Qu.) | Škoda Fabia Monte Carlo (1. Qu.) | Škoda Karoq Facelift (1. Quartal) | Škoda Enyaq Coupé (2. Quartal) | Subaru Forester Facelift (Jänner) | Subaru Solterra (Juli) | Suzuki S-Cross Hybrid (Jänner) | Suzuki Vitara 1,5 Strong Hybrid (Jänner) | Toyota Aygo X (April) | Toyota bZ4X (Juni) | Toyota GR86 (Juni) | Toyota Corolla Cross (Herbst) | Toyota Proace Verso EV/City Verso EV/City EV (Mai) | Volvo C40 Recharge Pure Electric (Jänner) | Volvo XC90 (4. Quartal) | VW ID.Buzz/ID.Buzz Cargo (4. Quartal) | VW ID.5/ID.5 GTX (April) | VW Multivan 2,0 TDI (2. Quartal) | VW T-Roc/T-Roc Cabrio Facelift (2. Quartal) | VW Taigo (1. Quartal) | VW Tiguan Allspace (1. Quartal)

Die Zweirad-Neuheiten 2022

Bei den Zweirädern steigt die Auswahl an E-Modellen kontinuierlich an, anders als bei den Autos beginnt die Verbreitung in den kleinen Klassen, also den Moped- und 125er-Pendants.

Davon abgesehen: Das Sporttourer-Segment erblüht wieder, das Angebot an Reise-Enduros steigt und 180-PS-Raketen sind keine Seltenheit mehr.

Feine Auswahl an Neuem heuer – für mich einer der besten Jahrgänge seit Langem.  

Alexander Fischer, Redakteur

Kommentare (nur für registrierte Leser)