AdobeStock_153413072_CMS.jpeg  © © Tomasz Zajda - stock.adobe.com
© © Tomasz Zajda - stock.adobe.com
© © Tomasz Zajda - stock.adobe.com
November 2022

5 Tipps für gute Sicht im Herbst

So kommen Sie gut durch den Herbst.

Bunte Wälder, Kürbisse und Kastanien. Aber auch: Laub, das die Straßen rutschig macht, Aquaplaning und eine erhöhte Gefahr von Wildunfällen. Für Autofahrer birgt der Herbst so einige Tücken.

Auch die häufig unzureichende Sicht kann herausfordernd sein. Doch ob Nebel oder tief stehende Sonne: Mit diesen Tipps sind Sie gut vorbereitet.

Werbung
Datenschutz Zur Anzeige von Werbung benötigen wir Ihre Zustimmung.
AdobeStock_298524754_CMS.jpeg Ralf Geithe - stock.adobe.com
© Ralf Geithe - stock.adobe.com

1. Sonnenbrille griffbereit halten

Klingt vielleicht nach einem Tipp für den Sommer, ist aber im Herbst genauso relevant: eine Sonnenbrille griffbereit halten. Denn die Sonne steht in der Übergangsjahreszeit häufig tief.

2. Auf eine saubere Windschutzscheibe achten

Wenn Sonneneinstrahlung direkt auf schmutzige Scheiben trifft, kann das die Sicht stark beeinträchtigen. Deshalb: Scheibe sauber halten – und zwar innen wie außen.

Wenn man aufgrund schmutziger Scheiben und Sonneneinstrahlung doch geblendet wird, gilt es Ruhe zu bewahren und die Wischanlage nicht zu aktivieren. Die verschmiert den Schmutz nämlich.

Datenschutz Zur Anzeige dieses Videos benötigen wir Ihre Einwilligung.
Für die Ausspielung wird eine moderne HTML5 Video Player Lösung namens JW Player genutzt (Datenschutzbestimmungen von JW Player).

 3. Sehen – und gesehen werden

Ob mit Roller oder Rad, dem Auto oder zu Fuß: Machen Sie sich durch passende Beleuchtung am Fahrzeug oder gut sichtbare Kleidung schnell wahrnehmbar.

 4. Die richtige Beleuchtung

Im Nebel sollte Abblendlicht genutzt werden, da man sich durch Fernlicht selbst blenden kann. Außerdem: Nicht auf die Lichtautomatik verlassen. Denn die arbeitet nicht immer fehlerfrei.

Der Grund liegt in der Funktionsweise: Im einfachsten Fall messen Sensoren die Helligkeit. Registrieren sie einen zu geringen Wert – etwa im Tunnel oder bei Nacht –, wird das Abblendlicht automatisch aktiviert. Doch schlechte Sicht kann auch bei Helligkeit auftreten. Die Sensoren erkennen keine Notwendigkeit und das Abblendlicht bleibt aus – samt jeglicher Beleuchtung am Heck.

Mehr dazu: www.oeamtc.at/thema/vorschriften-strafen

Datenschutz Zur Anzeige dieses Videos benötigen wir Ihre Einwilligung.
Für die Ausspielung wird eine moderne HTML5 Video Player Lösung namens JW Player genutzt (Datenschutzbestimmungen von JW Player).

 5. Tempo reduzieren

Sie können mit Abblendlicht durch den Nebel oder mit sauberer Scheibe und Sonnenbrille der tief stehenden Sonne entgegenfahren. Das Tempo an die jeweiligen Sichtverhältnisse anzupassen ersetzt das aber nicht. Oberste Devise deshalb: Fuß vom Gas. Weitere Tipps, um sicher durch den Herbst zu kommen – auch abseits von Sichtverhältnissen: www.oeamtc.at/techniktipps

shutterstock_313732859_CMS.jpg Kichigin/Shutterstock
© Kichigin/Shutterstock

Kommentare (nur für registrierte Leser)