Artikel drucken
Drucken

IVK - Internationale Versicherungskarte (ehem. Grüne Karte) bei Autoreisen

Die IVK ist der international anerkannte Nachweis, dass ein Auto ordnungsgemäß versichert ist.

Versicherungskarte © ÖAMTC
Versicherungskarte  -  © ÖAMTC

Wozu braucht man die IVK?

Innerhalb Europas sollte grundsätzlich das Kfz-Kennzeichen ausreichen, um zu belegen, dass eine gültige Versicherung besteht. Die Praxis zeigt aber, dass bei Kontrollen im Ausland häufig die Versicherungskarte verlangt wird. Der ÖAMTC empfiehlt daher immer eine gültige IVK mitzuführen!

Darüber hinaus erleichtert die IVK bei einem Unfall den Austausch der Versicherungsdaten. 

In welchen Ländern muss die IVK verpflichtend mitgenommen werden?

In Albanien, Belarus (Weißrussland), Nordmazedonien, Montenegro, Moldawien und der Ukraine ist die Mitnahme vorgeschrieben.

Die IVK ist für den Kosovo nicht gültig. Es muss an der Grenze eine Grenzversicherung abgeschlossen werden.

In welchen Ländern gibt es Probleme?

Tschechische Republik: 

Auch wenn es dazu aufgrund des internationalen Versicherungsrechtes keinen nachvollziehbaren Grund gibt, verlangen tschechische Polizisten von ausländischen Kraftfahrern die IVK.

Der ÖAMTC empfiehlt daher – bis auf Weiteres – zur Vermeidung von Problemen, in der Tschechischen Republik die IVK mitzuführen.

Serbien:

Seit 1. Jänner 2012 benötigt man in Serbien offiziell keine IVK mehr. Gerade in Serbien wurde jedoch das Mitführen der IVK immer besonders streng kontrolliert. Bis die neue Regelung zu allen Beamten und Kontrolleuren durchgedrungen ist, sollte man die Versicherungskarte in Serbien unbedingt mitführen.

Italien:

Auch in Italien reicht eigentlich das Kennzeichen als Nachweis einer bestehenden Haftpflichtversicherung für das Fahrzeug aus. Obwohl ein Erlass des italienischen Innenministeriums ausdrücklich festschreibt, dass Bestrafungen wegen fehlender oder abgelaufener IVK nicht zulässig sind, kommt es immer wieder zu Kontrollen und (ungerechtfertigten) Bestrafungen. Um Missverständnisse zu vermeiden, sollte daher unbedingt eine aktuelle IVK auf Italienreisen mitgenommen werden. 

Bei ungerechtfertigten Polizeikontrollen oder Bestrafungen sind die ÖAMTC-Juristen aus dem Ausland rund um die Uhr unter der Telnr. des Schutzbriefs +43 1 25 120 00 erreichbar!

Wo ist die IVK erhältlich?

Die IVK wird bei den meisten Haftpflichtversicherern automatisch mit der Polizze versandt und kann bei Verlust erneut angefordert werden. Der darauf vermerkte Geltungszeitraum ist zu beachten. 

Auch Mitglieder, die beim ÖAMTC durch die Generali Versicherung geschützt sind, bekommen die IVK bei Abschluss der Versicherung automatisch zugeschickt.

Was ist die Große IVK?

Für Aserbaidschan, Iran, Israel, Marokko, Russland, Tunesien und die Türkei muss eine eigene große IVK von der Versicherung ausgestellt werden. Bei dieser kostenpflichtigen Karte wird das jeweilige Länderkennzeichen gesondert eingetragen. Für die Zeit der Reise in diese Länder wird die Versicherungsprämie erhöht. Wird die Karte vergessen oder ist das Länderkürzel nicht richtig angeführt, muss man bei Einreise in das jeweilige Zielland eine Grenzversicherung abschließen.

Bei Reisen in die Türkei ist darauf zu achten, dass der Versicherungsschutz für die gesamte Türkei (Europa und Asien) gilt.

ÖAMTC Mitglieder, welche bei der Generali Versicherung versichert sind, können mittels Zusatzbaustein den Versicherungsschutz auf die ganze Türkei erweitern.

Reiseplanung

Thema Reiseplanung

Das ÖAMTC Reise-Service unterstützt Sie bei allen Reisen –  von der Vorbereitung bis hin zur Orientierung vor Ort.

© pexels.com
ÖAMTC Stützpunkt