Artikel drucken
Drucken

Mobilitätseinschränkungen - Maßnahmen rund um das Coronavirus

Aktuelle Maßnahmen rund um das Coronavirus in Österreich und deren Auswirkungen auf die Mobilität.

Mit 15.3.2020 sind in Österreich aufgrund der steigenden Infektionszahlen durch COVID-19 Regelungen wie eine weitreichende Ausgangssperre in Kraft getreten, die das soziale Zusammenleben massiv einschränken. Bestimmte Regelungen gelten bundesweit, andere wiederum für bestimmte Gemeinden.

Allen gemeinsam ist das Ziel, die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Darum sind die Möglichkeiten für die Mobilität nur soweit zu nutzen, als dies unbedingt erforderlich ist!

Was bedeutet das in Bezug auf die eigene Mobilität?

Der ÖAMTC gibt Antworten.

Generell gilt, dass der Aufenthaltan öffentlichen Orten verboten ist, außer dieser

1. ist zur Abwendung einer unmittelbaren Gefahr für Leib, Leben und Eigentum erforderlich;
2. dient zur Betreuung und Hilfeleistung von unterstützungsbedürftigen Personen;
3. ist zur Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse des täglichen Lebens erforderlich und es ist sichergestellt, dass am Ort der Deckung des Bedarfs zwischen den Personen ein Abstand von mindestens einem Meter eingehalten werden kann;
4. ist für berufliche Zwecke erforderlich und wenn dabei sichergestellt ist, dass am Ort der beruflichen Tätigkeit zwischen den Personen ein Abstand von mindestens einem Meter eingehalten werden kann;
5. Außerdem dürfen öffentliche Orte im Freien alleine betreten werden oder gemeinsam mit Personen, die im gemeinsamen Haushalt leben, oder mit Haustieren. Gegenüber anderen Personen ist dabei ein Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten.

Im Fall einer polizeilichen Kontrolle vor Ort muss der jeweilige Zweck des Aufenthaltes glaubhaft gemacht, also nachvollziehbar dargelegt werden.

Gastronomiebetriebe wie Restaurants, Konditoreien, Kaffeehäuser, etc. Betriebsstätten, für Waren und Dienstleistungen dürfen grundsätzlich nicht betreten werden. Davon ausgenommen sind:

  • die Abholung vorbestellter Speisen, sofern diese nicht vor Ort konsumiert werden und sichergestellt ist, dass gegenüber anderen Personen dabei ein Abstand von mindestens einem Meter eingehalten wird (ab 4.4.2020)
  • öffentliche Apotheken
  • Lebensmittelhandel (einschließlich Verkaufsstellen von Lebensmittelproduzenten) und bäuerlichen Direktvermarktern
  • Drogerien und Drogeriemärkte
  • Verkauf von Medizinprodukten und Sanitärartikeln, Heilbehelfen und Hilfsmitteln
  • Gesundheits- und Pflegedienstleistungen
  • Dienstleistungen für Menschen mit Behinderungen, die von den Ländern im Rahmen der Behindertenhilfe-, Sozialhilfe-, Teilhabe- bzw. Chancengleichheitsgesetze erbracht werden
  • veterinärmedizinische Dienstleistungen
  • Verkauf von Tierfutter
  • Verkauf und Wartung von Sicherheits- und Notfallprodukten
  • Notfall-Dienstleistungen
  • Agrarhandel einschließlich Schlachttierversteigerungen sowie der Gartenbaubetrieb und der Landesproduktenhandel mit Saatgut, Futter und Düngemittel
  • Tankstellen
  • Banken
  • Post, zum Teil inkl. Postpartner und Telekommunikation
  • Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Rechtspflege
  • Lieferdienste
  • Öffentlicher Verkehr
  • Tabakfachgeschäfte und Zeitungskioske
  • Hygiene und Reinigungsdienstleistungen
  • Abfallentsorgungsbetriebe
  • Kfz-Werkstätten.

Das Betreten von Beherbergungsbetrieben zum Zweck der Erholung und Freizeitgestaltung ist ab 4.4.2020 untersagt.

Dies gilt nicht für Beherbergungen

  • von Personen, die sich zum Zeitpunkt des Inkrafttretens dieser Bestimmung bereits in Beherbergung befinden, für die im Vorfeld mit dem Beherbergungsbetrieb vereinbarte Dauer der Beherbergung,
  • zum Zweck der Betreuung und Hilfeleistung von unterstützungsbedürftigen Personen,
  • aus beruflichen Gründen oder
  • zur Stillung eines dringenden Wohnbedürfnisses.

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Der ÖAMTC gibt Antworten auf die drängendsten Fragen im Zusammenhang mit der Mobilität:

Links zum Thema

Umfrage Ausgangsbeschränkung

    Umfrage Ergebnis

    Quiz Ergebnis

    Gewinnspiel Ergebnis

    In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln