Artikel drucken
Drucken

Mobilität - Maßnahmen rund um das Coronavirus

Aktuelle Maßnahmen rund um das Coronavirus in Österreich und deren Auswirkungen auf die Mobilität.

Corona - Maskenpflicht © iStock-1225861949
Corona - Maskenpflicht © iStock-1225861949

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Achtung: Ab Sonntag, 25.10.2020 gelten generell strengere Verhaltens-Maßnahmen. Die strengeren Anforderungen an den Mund-Nasen-Schutz (Verbot von nach mehreren Seiten offenen Gesichtsschilder oder kleinen Kinnvisieren) gelten ab 7.11.2020. 

Der ÖAMTC gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit der Mobilität. In diesem Beitrag werden die bundeseinheitlichen Regelungen wiedergegeben. Es gibt aber lokal Zusatzregelungen und Maßnahmen. Genauere Informationen kann das jeweilige Bundesland geben. Stand 23.10.2020

Seit September 2020 ist das Corona-Ampel-System in Betrieb. Die Ampel ist ein Warnsystem zur regionalen Einschätzung der epidemischen Lage zu COVID-19. Die verantwortlichen politischen Entscheidungsträger und Behörden können damit entsprechende Maßnahmen in den Regionen veranlassen. Links:

Links zum Thema

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) rät das Außenministerium dringend von allen nicht notwendigen Reisen, insbesondere von allen Urlaubsreisen, ab. Näheres dazu hier.

Weitere Fragen und Antworten rund um die Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus finden Sie hier.

Fragen und Antworten der ÖAMTC-Juristen rund um Reisen finden Sie hier.

Alle Informationen rund um das Thema Firmenauto zur Privatnutzung und die Coronavirus Sonderregelungen finden Sie hier.

ÖAMTC Stützpunkt