Presse

PRESSE

Thema

THEMA

#roadsafety

Die UN-Verkehrssicherheitswoche ist Teil des 10-Jahres-Aktionsplans "Decade of Action for Road Safety“ der Vereinten Nationen zur Verbesserung der globalen Verkehrssicherheit. Ziel ist, von 2021 bis 2030 mindestens 50 Prozent der Todesfälle und Verletzungen im Straßenverkehr zu verhindern. Als Partner der UN-Verkehrssicherheitswoche unterstützt der ÖAMTC Maßnahmen zur Vermeidung von Unfällen und Verletzten in allen Verkehrsteilnehmergruppen.

THEMA

E-Mobilität im Visier

Auch wenn Verbreitung und Akzeptanz stark zugenommen haben, herrscht in punkto E-Mobilität bei vielen Konsumenten in Österreich noch eine gewisse Unsicherheit. Der ÖAMTC beobachtet und bewertet die aktuellen Entwicklungen und informiert zu den wichtigsten Fragen rund um die E-Mobilität.

THEMA

Sicher mobil mit Rad & Co.

Der ÖAMTC ist auch für seine radelnden Mitglieder erster Ansprechpartner – mit Nothilfe, Infos & Tests und einem umfassenden Leistungsangebot. Österreichweit steht die Nothilfe des Mobilitätsclubs unter der Notrufnummer 120 auch Radfahrern zur Verfügung, wenn die Zufahrt für den Pannenfahrer auf Straßen mit öffentlichem Verkehr möglich ist. Spezielle Angebote und Infos gibt es auch für Kinder – sie  können sich z. B. mit der ÖAMTC-App Fahrrad-Champion auf den "Fahrrad-Führerschein" vorbereiten.

THEMA

Einsatzbilanzen 2020

Das Jahr 2020 war von der Corona-Pandemie geprägt – die Maßnahmen haben sich auf die Mobilität und die Arbeit des ÖAMTC ausgewirkt. Der Mobilitätsclub konnte 2020 die Nothilfe in vollem Umfang gewährleisten und eine Vielzahl an Einsätzen leisten. Die Notarzthubschrauber starteten 17.281-mal, um Menschenleben zu retten. Die mobile Pannenhilfe verzeichnete rund 635.100 Einsätze, der Abschleppdienst 206.800. Infos zu den Bilanzen sind in den folgenden Artikeln nachzulesen. Sie werden ergänzt, sobald weitere Statistiken vorliegen.

Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit

Bei allen Fragen zum Thema Mobilität, z. B. Crashtests, Kraftstoffpreisen, Gesetzesinitiativen, Unfallstatistiken, alternativen Antrieben, Pannenhilfe und Einsatzzahlen sowie sämtliche Fragen zu Reise, Fahrtechnik und Flugrettung.

Mobilitätsinformation

Bei Fragen zur aktuellen Verkehrslage und Straßeninfrastruktur sowie Telematik.