PRESSE

PRESSE

Prominenter Besuch im ÖAMTC Fahrtechnikzentrum Teesdorf

Zum Saisonauftakt der spusu Vienna Capitals ging es am 12. August 2019 für die Spieler und ihre Trainer hinaus auf die Kartbahn

Am 12. August 2019 feierten die spusu Vienna Capitals zum siebten Mal gemeinsam mit Sponsoren und Medienvertretern den offiziellen Saisonstart mit lauten Motoren und einem actionreichen Kartrennen im ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum Teesdorf. Die Eishockey Profis stellten ihr fahrtechnisches Können erneut auf der 520 Meter langen Outdoor Kartbahn unter Beweis und zeigten auch auf der Rennstrecke Teamgeist und Zusammenhalt.

"Der Tag gestern war wieder ein gelungener Saisonstart für uns, bei dem wir als Team noch näher zusammenrücken konnten", äußerte sich spusu Vienna Capitals General Manager Franz Kalla begeistert.

Patrik Kittinger und sein Team konnten die Kart Trophy für sich entscheiden

Nach dem freien Training und einer Qualifying Phase kämpften die zehn Teams mit ihren jeweils vier Fahrern um den Sieg. Über 60 Minuten lang lieferten sich die Spieler und Trainer der spusu Vienna Capitals sowie deren Sponsoren und Medienvertreter fulminante Fights auf dem Kurs im ÖAMTC Fahrtechnikzentrum Teesdorf. Dabei blieb es bis zur letzten Sekunde spannend.

Am Ende konnte Patrik Kittinger, gemeinsam mit den Caps-Cracks Brenden Kichton und Ty Loney sowie Manager Patrick Wondra, das traditionsreiche Rennen für sich entscheiden. Niki Hartl und sein Team landeten auf Platz 2, knapp vor Patrick Peter und Team. "Harte Zweikämpfe haben uns ganz schön ins Schwitzen gebracht. Doch wie jedes Jahr haben wir es auch diesmal genossen, uns auf der Kartbahn auszutoben", waren sich nach dem Rennen alle einig.

Die Kart Experience der ÖAMTC Fahrtechnik bietet neben dem Funfaktor die Möglichkeit, die eigene Fahrtechnik zu verfeinern

"Es war uns eine Freude das Team der spusu Vienna Capitals in unserem Fahrtechnikzentrum wieder zu begrüßen", so Martin Studener, Geschäftsführer der ÖAMTC Fahrtechnik. Und er fügt hinzu: "Kartfahren ist aktives Fahrsicherheitstraining und wie im Rennsport üblich ist auch hier Sicherheit oberstes Gebot." Überrollbügel, Sicherheitsgurt, Rundum-Rammschutz und die richtige Ausrüstung sind verpflichtend, dazu gehört ein Vollvisierhelm, feste Kleidung und geschlossenes Schuhwerk.

Weitere Infos zur ÖAMTC Kart Experience finden Sie unter https://www.oeamtc.at/fahrtechnik/trendsport/.

Aviso an die Redaktionen: Weiteres Bildmaterial zu dieser Aussendung ist unter https://www.apa-fotoservice.at/galerie/19883 abrufbar. Ein Video steht im Laufe des Tages auf der APA-Videoplattform unter http://videoservice.apa.at im Channel OEAMTC zur Verfügung.

Rückfragehinweis:

ÖAMTC | Öffentlichkeitsarbeit
T +43 (0)1 711 99 21218
kommunikation@oeamtc.at
https://www.oeamtc.at

Artikel drucken Pressemappe herunterladen

Bilder & Grafiken

Kart Trophy mit den Vienna Capitals im Fahrtechnikzentrum Teesdorf © ÖAMTC/APA-Fotoservice/Tesarek
Kart Trophy mit den Vienna Capitals im Fahrtechnikzentrum Teesdorf © ÖAMTC/APA-Fotoservice/Tesarek
Kart Trophy mit den Vienna Capitals im Fahrtechnikzentrum Teesdorf © ÖAMTC/APA-Fotoservice/Tesarek
Kart Trophy mit den Vienna Capitals im Fahrtechnikzentrum Teesdorf © ÖAMTC/APA-Fotoservice/Tesarek
Kart Trophy mit den Vienna Capitals im Fahrtechnikzentrum Teesdorf © ÖAMTC/APA-Fotoservice/Tesarek
Kart Trophy mit den Vienna Capitals im Fahrtechnikzentrum Teesdorf © ÖAMTC/APA-Fotoservice/Tesarek
Kart Trophy mit den Vienna Capitals im Fahrtechnikzentrum Teesdorf © ÖAMTC/APA-Fotoservice/Tesarek
Kart Trophy mit den Vienna Capitals im Fahrtechnikzentrum Teesdorf © ÖAMTC/APA-Fotoservice/Tesarek
Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit

Bei allen Fragen zum Thema Mobilität, z. B. Crashtests, Kraftstoffpreisen, Gesetzesinitiativen, Unfallstatistiken, alternativen Antrieben, Pannenhilfe und Einsatzzahlen sowie sämtliche Fragen zu Reise, Fahrtechnik und Flugrettung.

Mobilitätsinformation

Bei Fragen zur aktuellen Verkehrslage und Straßeninfrastruktur sowie Telematik.

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln