PRESSE

PRESSE

Thema

Drohnen-Sicherheitspaket

Dem ÖAMTC ist es ein Anliegen, unter Drohnenpiloten das Bewusstsein zu fördern, dass Sie für Ihre eigene Sicherheit und auch für die Sicherheit anderer ein großes Maß an Verantwortung tragen. Das Informationsangebot des ÖAMTC rund um das Thema Drohne soll beim sicheren Flugvergnügen unterstützen.

Drohnen Header  © ÖAMTC © ÖAMTC

Das Wichtigste im Überblick

Safety first lautet die Devise beim Drohnenfliegen

Grundlegende Voraussetzungen

Die Einhaltung einiger grundlegenden Voraussetzungen helfen die Sicherheit aller zu gewährleisten.

Rechtliche Aspekte

Gemäß der Novelle zum Luftfahrtgesetz (LFG) ist seit 1.1.2014 der Betrieb von unbemannten Luftfahrzeugen (Drohnen) möglich.

Alles über Bewilligungen

Sobald eine Drohne gegen Entgelt/gewerblich oder nicht ausschließlich zum Zwecke des Fluges selbst betrieben wird (sondern z.B. für Foto-/Filmaufnahmen, auch wenn es sich dabei um private Aufnahmen handelt), ist für den Betrieb eine Bewilligung der Luftfahrtbehörde (Austro Control) erforderlich.

Einsatzgebiete

Die Kategorisierung von ULFZ der Klasse 1 ist unter anderem von ihrem Einsatzgebiet abhängig. 

Info-Video

Rückfragehinweis:

ÖAMTC | Kommunikation
T +43 (0)1 711 99 21218
kommunikation@oeamtc.at
https://www.oeamtc.at

Artikel drucken

Dokumente

Drohnen Einsatzgebiete Kategorien (application/pdf , 4515kB) Game of Drones Christophorus Magazin (application/pdf , 181kB)

Bilder & Grafiken

Kontakt

Pressestelle

Bei allen Fragen zum Thema Mobilität, z. B. Crashtests, Kraftstoffpreisen, Gesetzesinitiativen, Unfallstatistiken, alternativen Antrieben, Pannenhilfe und Einsatzzahlen sowie sämtliche Fragen zu Reise, Fahrtechnik und Flugrettung.

Verkehrsmeldungen

Bei Fragen zur aktuellen Verkehrslage und Straßeninfrastruktur sowie Telematik.

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln