PRESSE

PRESSE

Österreichs Motorsportsaison 2019 ist beendet, die Sieger stehen fest

Trial Junioren Europameister Marco Mempör ist Motorsportler des Jahres 2019

Wien - Österreich hat mit Marco Mempör seinen ersten Trial-Europameister. Der 17-Jährige aus Prigglitz (NÖ) war mit diesem Titel und seinem Sieg beim 125cc Trial Weltmeisterschaftslauf in den Niederlanden und dem österreichischen Staatsmeistertitel klarer Favorit auf die Ehrung zum Österreichischen Motorsportler des Jahres 2019.

Marco Mempör begann bereits mit sieben Jahren an seinen zukünftigen Erfolgen zu arbeiten. Der Trialsport liegt in der Familie, sein Vater Mario, gleichzeitig sein größter Unterstützer, war jahrelang ebenfalls ein österreichischer Top-Trialer. In die neue Saison wird Marco am 21. März 2020 mit einer Wild Card beim Indoor Trial in der Arena Nova Wiener Neustadt starten, wo er auf die besten Trial-Artisten der Welt treffen wird.

Peter Rohr erhält den Ehrenpreis des AMF-Präsidenten

Einen Ehrenpreis vergibt Harald Hertz, Präsident der Austrian Motorsport Federation (AMF), an Handicap-Sportler Peter Rohr (35). Der Villacher konnte 2019 mit drei Laufsiegen in Le Mans, Misano und Magny Cours das International Bridgestone Handy Race, eine internationale Serie für Motorradrennfahrer mit Handicap, für sich entscheiden. Peter Rohr hatte bei einem Sturz 2015 eine schwere Verletzung erlitten, sein Arm bleibt trotz mehrerer Operationen gelähmt. Doch die Liebe zum Motorradrennsport beflügelte den Kärntner: Mit umgebautem Motorrad und speziellem Training feierte er in der vielbeachteten internationalen Serie beständige Erfolge.

Österreichs Staatsmeister und Pokalsieger stehen fest – Ehrung am 15 .Jänner

Mit dem Ende der heurigen Motorsport-Saison stehen auch die Sieger fest. Am 15. Jänner 2020 werden die 69 Staatsmeister und Pokalsieger aus den Bereichen Automobilsport, Motorradsport und Karting im Zuge der AMF-Ehrung gemeinsam mit Siegern internationaler und nationaler Serien im Raiffeisen Forum in Wien geehrt.

Die Bundesländerwertung entschieden Niederösterreich und Oberösterreich mit je 16 Siegerinnen und Siegern für sich.

Aviso an die Redaktionen: Eine vollständige Liste aller Preisträger der AMF-Bewerbe 2019 ist auf der Homepage von Austria Motorsport www.austria-motorsport.at verfügbar oder auf Anfrage unter +43 (0)1 71199 33000 erhältlich.

Rückfragehinweis für Journalisten:

ÖAMTC | Öffentlichkeitsarbeit
T +43 (0)1 711 99 21218
kommunikation@oeamtc.at
https://www.oeamtc.at

Artikel drucken Pressemappe herunterladen

Bilder & Grafiken

Marco Mempör - Motorsportler des Jahres 2019 © FIM/P. Segales
Marco Mempör - Motorsportler des Jahres 2019 © FIM/P. Segales
Marco Mempör - Motorsportler des Jahres 2019 © AMF
Peter Rohr erhält Ehrenpreis © AMF/privat
Peter Rohr erhält Ehrenpreis © AMF/privat
Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit

Bei allen Fragen zum Thema Mobilität, z. B. Crashtests, Kraftstoffpreisen, Gesetzesinitiativen, Unfallstatistiken, alternativen Antrieben, Pannenhilfe und Einsatzzahlen sowie sämtliche Fragen zu Reise, Fahrtechnik und Flugrettung.

Mobilitätsinformation

Bei Fragen zur aktuellen Verkehrslage und Straßeninfrastruktur sowie Telematik.

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln