PRESSE

PRESSE

ÖAMTC: Tanken wird wieder teurer, Diesel weiterhin über Benzin-Niveau

Aktuelle Kraftstoffpreise im ÖAMTC-Check

Wien (OTS) - Nachdem sich Autofahrer zwischen November und Jänner über sinkende Kraftstoffpreise freuen durften, zeigt die monatliche ÖAMTC-Analyse, dass es von Jänner auf Februar wieder zu einer Verteuerung an den heimischen Tankstellen gekommen ist. So kostete der Liter Super im Schnitt um 1,1 Cent mehr, der Preis stieg damit auf 1,183 Euro an. Beim Diesel war es sogar ein Plus von zwei Cent, der Liter kostete im Durchschnitt 1,196 Euro. Somit war Diesel den zweiten Monat in Folge teurer als Super. Betrug die Preisspanne zwischen den beiden Kraftstoffsorten im Jänner noch 0,4 Cent, waren es im Februar bereits 1,3 Cent. An manchen Tankstellen liegt der Dieselpreis sogar vier Cent über dem Preis von Super. Da diese Situation die Konsumenten verunsichert, fordert der ÖAMTC mehr Nachvollziehbarkeit, wenn es um die Preisgestaltung an den Tankstellen geht. Eine klare Kommunikation über die Größenordnung der Einflussfaktoren würde für mehr Transparenz sorgen.

Tipps für preisbewusste Autofahrer

Einerseits kann man durch die Fahrweise Geld sparen. Hier hilft es, sich das Motto "Gleiten statt Hetzen" ins Gedächtnis zu rufen. Vorausschauendes Fahren mit höchstmöglichem Gang und Nutzung der Motorbremswirkung schont die Geldbörse. Auch sollten unnötiges Gewicht oder Dachaufbauten – wie Dachboxen, die nicht gebraucht werden – vermieden werden.

Andererseits soll man teure Tankstellen, beispielsweise direkt an Autobahnen, meiden. Hier ist auf die 50-Liter-Tankfüllung ein Sparpotenzial von bis zu 26 Euro vorhanden. Schnell und einfach sind Preisvergleiche mit der ÖAMTC-Sprit-App möglich.

Aufgrund der sich ständig ändernden Preise für Super und Diesel ist es für die Konsumenten nicht einfach, den Überblick zu behalten. Topaktuelle Preise findet man immer auf www.oeamtc.at/sprit. Auch Besitzer von iPhones und Android-Smartphones können sich die günstigsten Spritpreise mit der ÖAMTC-App jederzeit direkt auf das Handy holen.

Rückfragehinweis:

ÖAMTC | Öffentlichkeitsarbeit
T +43 (0)1 711 99 21218
kommunikation@oeamtc.at
https://www.oeamtc.at

Artikel drucken Pressemappe herunterladen
Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit

Bei allen Fragen zum Thema Mobilität, z. B. Crashtests, Kraftstoffpreisen, Gesetzesinitiativen, Unfallstatistiken, alternativen Antrieben, Pannenhilfe und Einsatzzahlen sowie sämtliche Fragen zu Reise, Fahrtechnik und Flugrettung.

Mobilitätsinformation

Bei Fragen zur aktuellen Verkehrslage und Straßeninfrastruktur sowie Telematik.

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln