Presse

PRESSE

ÖAMTC: Wie man das Motorrad richtig einwintert

Batterie abklemmen, Luftdruck erhöhen, vor Wind und Wetter schützen  

Zunehmend kühlere Temperaturen, Schnee und Eis läuten den Winter und damit das Saisonende für Biker:innen ein. Die Zeit für längere Touren ist für dieses Jahr jedenfalls vorbei. Allen, die auf ihr Motorrad dank Mobilitätsalternativen im Winter problemlos verzichten können, sei empfohlen: "Das Motorrad sollte fachgerecht eingewintert werden, dann erspart man sich im Frühjahr einiges an Aufwand und Ärger. Die Wintersaison bietet sich zudem ideal für kleinere Service-Arbeiten an – so kann man im nächsten Jahr top vorbereitet in die neue Bike-Saison starten", erklärt Georg Scheiblauer, Motorrad-Chefinstruktor der ÖAMTC Fahrtechnik. Außerdem können Motorradbesitzer:innen die Versicherungsprämie sparen, indem sie das Kennzeichen in den Wintermonaten bei der Versicherung hinterlegen.

ÖAMTC-Experte Georg Scheiblauer fasst die wichtigsten Tipps zum korrekten Einwintern von Motorrädern zusammen:

  • Reinigen: Das Bike muss zunächst gründlich gereinigt werden. "Dabei sollte man besonders auf die Bowdenzüge und die Kette achten", empfiehlt der Bike-Profi.
  • Batterie abklemmen: "Um die Funktionstüchtigkeit der Batterie über den Winter zu erhalten, sollte man die Batterie abklemmen oder – noch besser – überhaupt ausbauen und an ein Ladegerät anschließen", so Scheiblauer. Die Anleitungen zum Ladegerät geben Aufschluss darüber, wie lange die Batterie geladen werden muss und ob sie dauerhaft am Ladegerät angeschlossen bleiben darf.
  • Luftdruck erhöhen: Vor dem Abstellen den Reifendruck etwas erhöhen und das Motorrad anschließend auf den Hauptständer stellen oder aufbocken.
  • Witterungsschutz: Das Bike sollte möglichst vor Schnee, Salz und Rollsplitt geschützt werden. "Wer selbst keine witterungsgeschützte Abstellmöglichkeit hat, kann eventuell einen Garagenplatz anmieten. Auch spezielle Abdeckungen bieten einen gewissen Schutz für das Zweirad", sagt der ÖAMTC Motorrad-Experte Scheiblauer. Steht das Motorrad den ganzen Winter über auf der Straße, müsse man regelmäßig kontrollieren, ob es nach wie vor sicher und regelkonform steht: So können etwa temporäre Halteverbote ein kurzfristiges Umstellen notwendig machen.
     

Rückfragehinweis für Journalisten:

ÖAMTC | Öffentlichkeitsarbeit
T +43 (0)1 711 99 21218
kommunikation@oeamtc.at
https://www.oeamtc.at

Artikel drucken Pressemappe herunterladen

Bilder & Grafiken

FTZ Teesdorf Leiter Georg Scheiblauer © ÖAMTC Fahrtechnik FTZ Teesdorf Leiter Georg Scheiblauer © ÖAMTC Fahrtechnik
Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit

Bei allen Fragen zum Thema Mobilität, z. B. Crashtests, Kraftstoffpreisen, Gesetzesinitiativen, Unfallstatistiken, alternativen Antrieben, Pannenhilfe und Einsatzzahlen sowie sämtliche Fragen zu Reise, Fahrtechnik und Flugrettung.

Mobilitätsinformation

Bei Fragen zur aktuellen Verkehrslage und Straßeninfrastruktur sowie Telematik.