Presse

PRESSE

ÖAMTC: Diesel seit zwei Monaten teurer als Super

Aktuelle Kraftstoffpreise im ÖAMTC-Check

Wien (OTS) - Seit Anfang März veröffentlicht die E-Control tagesaktuelle Medianwerte für Diesel- und Super, errechnet anhand der laufenden Preismeldungen der heimischen Tankstellen an den offiziellen Spritpreisrechner. Gemäß dieser Werte zahlte man im vergangenen April für Diesel im Schnitt 1,801 Euro und für Super 1,692 Euro je Liter. Verglichen mit den Durchschnittswerten für März diesen Jahres ist das ein Rückgang um rund fünf Cent beim Diesel bzw. beinahe sieben Cent beim Super.

Kraftstoffpreise aktuell wieder stark gestiegen

Mit Beginn dieser Woche legten die Kraftstoffpreise jedoch wieder deutlich zu. Im Vergleich zum Dienstag der Vorwoche lag der österreichweite Dieselpreis gestern um acht Cent, jener für Super um mehr als fünf Cent höher. Aufgrund des weiterhin hohen Preisniveaus wiederholt der ÖAMTC seine Forderung, dass die Politik jetzt alles tun muss, um die Kostenbelastung für die Österreicher:innen zu reduzieren. Folgende Maßnahmen können aus Sicht des Mobilitätsclubs eine rasche Entlastung bringen:

  • Senkung der Mineralölsteuer (MöSt).
  • Die zusätzliche CO2-Bepreisung ab Juli sollte verschoben werden.
  • Neben der bereits im Nationalrat beschlossenen Erhöhung der Pendlerpauschale braucht es künftig sowohl eine einkommensunabhängige als auch kilometergenaue Berechnung.
  • Gleichzeitig muss das Kilometergeld erhöht werden, um jene zu entlasten, die mit dem privaten Pkw Fahrten für ihren Arbeitgeber unternehmen.

Vorarlberg weiterhin teuerstes Bundesland

Aktuell liegt der Medianwert in Österreich bei 1,889 Euro für Diesel und 1,753 Euro für Super. Die Differenz zwischen den beiden Hauptsorten beträgt über zehn Cent je Liter. Bereits seit über zwei Monaten ist Diesel somit im Schnitt teurer als Super. Auch die Medianwerte je Bundesland werden von der E-Control erstellt. Während Diesel in Oberösterreich derzeit im Mittel am günstigsten ist, müssen die Vorarlberg:innen deutlich tiefer in die Tasche greifen. Selbiges gilt auch für Super, wobei die günstigsten Medianpreise bei dieser Kraftstoffsorte derzeit in Oberösterreich und im Burgenland zu finden sind.

Mittlere Preise in Euro je Liter in den Bundesländern (Medianwerte) vom 03.05.2022

Bundesland Diesel Super Burgenland 1,879 1,729 Kärnten 1,893 1,749 Niederösterreich 1,885 1,759 Oberösterreich 1,869 1,729 Salzburg 1,889 1,743 Steiermark 1,882 1,734 Tirol 1,909 1,799 Vorarlberg 1,924 1,809 Wien 1,909 1,779 Österreich gesamt 1,889 1,753

Quelle: E-Control (Eine grafische Darstellung finden Sie unter www.oeamtc.at/tanken)

Aufgrund der regionalen Unterschiede und der sich ständig ändernden Preise für Super und Diesel ist es für die Konsument:innen nicht einfach, den Überblick zu behalten. Die aktuellsten Preise sind auf www.oeamtc.at/sprit zu finden. Auch Besitzer:innen von iPhones und Android-Smartphones können sich die günstigsten Spritpreise mit der ÖAMTC-App jederzeit direkt auf das Handy holen.

Rückfragehinweis für Journalisten:

ÖAMTC | Öffentlichkeitsarbeit
T +43 (0)1 711 99 21218
kommunikation@oeamtc.at
https://www.oeamtc.at

Artikel drucken Pressemappe herunterladen
Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit

Bei allen Fragen zum Thema Mobilität, z. B. Crashtests, Kraftstoffpreisen, Gesetzesinitiativen, Unfallstatistiken, alternativen Antrieben, Pannenhilfe und Einsatzzahlen sowie sämtliche Fragen zu Reise, Fahrtechnik und Flugrettung.

Mobilitätsinformation

Bei Fragen zur aktuellen Verkehrslage und Straßeninfrastruktur sowie Telematik.