Presse

PRESSE

Diese Woche: Rallye-Weltmeisterschaft kommt nach Österreich

ÖAMTC assistiert bei Organisation, Behördenabwicklung, Sicherheitsfragen und Mobilitätsinformationen

Zum ersten Mal findet vom 26. bis 29. Oktober 2023 ein Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) im Dreiländereck Österreich, Tschechien und Deutschland statt. Die neue Central European Rally (CER) gehört zu einer exklusiven Serie von Rallyes, die auch die Monte-Carlo-, die Safari- und die Akropolis-Rallye beinhaltet. Möglich gemacht hat diese einzigartige, nachhaltige und völkerverbindende Veranstaltung ein Schulterschluss von ADAC e.V., Autoklub České republiky (ACCR) und Austrian Motorsport Federation (AMF).

Der österreichische Teil der Central European Rally umfasst drei Strecken in Oberösterreich, die jeweils zweimal befahren werden. Am Samstag (28.10.) sind das die Wertungsprüfungen (WP) "Schärdinger Innviertel" und "Mühltal", am Sonntag (29.10.) die WP "Böhmerwald" mit Start im Ortszentrum von Julbach. Mit einer Länge von fast 28 Kilometern gilt die WP Mühltal als die "Königsprüfung" der gesamten Rallye. Im Zielbereich der WP, in Peilstein im Mühlviertel, ist auch die größte Fanzone Österreichs eingerichtet.

Fanzonen, Anreise, Tickets

Insgesamt 15 Fanzonen sind entlang der heimischen Wertungsprüfungen eingerichtet – mit Gastronomie, Sanitäranlagen, Videowalls, Streckensprecher und Merchandising-Ständen. Parkmöglichkeiten gibt es an allen Fanzonen. Sind diese weiter entfernt, transportieren Shuttle-Busse und -Taxis die Besucher:innen zum Zuschauerpunkt. Eine frühere Anreise wird jedenfalls empfohlen, um pünktlich beim Start der Wertungsprüfungen an Ort und Stelle zu sein.

Wochenend- und Tagestickets gibt es im Vorverkauf nur noch bis einschließlich Dienstag (24.10.) online auf centraleuropeanrally.eu zu bestellen. Karten für einzelne Wertungsprüfungen sind dann an den Tageskassen der Fanzonen erhältlich. Kinder bis 16 Jahre können in Begleitung eines Erwachsenen kostenlos zusehen.

ÖAMTC als international vernetzter Mobilitätspartner

Als international vernetzter Mobilitätsclub koordiniert der ÖAMTC wichtige Mobilitätsinformationen mit dem ADAC und veröffentlicht diese rechtzeitig auf der Homepage des Clubs unter www.oeamtc.at.  

Detailinfos zum Ablauf der Rallye findet man unter centraleuropeanrally.eu.

Rückfragehinweis für Journalisten:

ÖAMTC | Öffentlichkeitsarbeit
T +43 (0)1 711 99 21218
kommunikation@oeamtc.at
https://www.oeamtc.at

Artikel drucken Pressemappe herunterladen
Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit

Bei allen Fragen zum Thema Mobilität, z. B. Crashtests, Kraftstoffpreisen, Gesetzesinitiativen, Unfallstatistiken, alternativen Antrieben, Pannenhilfe und Einsatzzahlen sowie sämtliche Fragen zu Reise, Fahrtechnik und Flugrettung.

Mobilitätsinformation

Bei Fragen zur aktuellen Verkehrslage und Straßeninfrastruktur sowie Telematik.