Artikel drucken
Drucken

Kind und Fahrrad - Sicherheit für unsere Kleinsten

Mit Kindern gemeinsam unterwegs. Kinder sind je nach Entwicklungsstand mit komplexen Situationen und Mehrfachaufgaben rasch überfordert.

Kind Fahrrad Fahrradhelm Radfahren © iStockphoto
Kind Fahrrad Fahrradhelm Radfahren © iStockphoto

Voraussetzungen

  • Unter zwölf Jahren dürfen Kinder nur unter Aufsicht einer Begleitperson (Mindestalter 16 Jahre) auf öffentlichen Straßen Radfahren.
  • Kinder, die erfolgreich die Radfahrprüfung abgelegt haben, dürfen aber bereits ab 10 Jahren alleine fahren.

Aufsichtspflicht
Stets ist zu prüfen, ob der Aufsichtspflicht Genüge getan wurde. Einerseits bewirkt eine Verletzung der Aufsichtspflicht, dass Eltern für die Schäden, die ihre Kinder bei Verkehrsunfällen verursachen, haften. Andererseits ist es sogar denkbar, dass ein Kind wegen eines „Mitverschuldens“ eigene Schadenersatzansprüche verliert.

Mit Kindern gemeinsam unterwegs

Fahrradfahren im Straßenverkehr setzt voraus, dass mehrere Aufgaben gleichzeitig gemeistert werden können. Kinder sind je nach Entwicklungsstand mit komplexen Situationen und Mehrfachaufgaben rasch überfordert. Zudem sind sie schneller abgelenkt und reagieren oft noch spontan. Auch aufgrund ihrer Größe haben Sie nicht den Überblick im Straßenverkehr wie Erwachsene. 

Bevor es das erste Mal gemeinsam auf die Straße geht, müssen Kinder das Radfahren gut beherrschen, etwa alleine aufsteigen, zurückschauen und losfahren, lenken, bremsen und anhalten oder ausweichen. Sobald das Kind über die Verkehrsvorschriften Bescheid weiß und das Rad sicher lenkt, kann es losgehen. Begleitet nur ein Elternteil, fährt der Erwachsene am besten hinter dem Kind und bei schwierigen Stellen vorne.

Freiwillige Radfahrprüfung

In der Regel wird die Vorbereitung für diese Prüfung sowie die Prüfung selbst von den Pflichtschulen im Rahmen des Verkehrserziehungsprogramms abgehalten.

Voraussetzungen:

  • Antrag des gesetzlichen Vertreters
  • Zuständige Behörde ist die Bezirkshauptmannschaft
  • Vollendung des 10. Lebensjahres des Kindes
  • Geistige und körperliche Eignung zum Lenken von Fahrrädern
  • Kenntnisse der straßenpolizeilichen Vorschriften: Vor Erteilung der Bewilligung muss eine Prüfung abgelegt werden. 

Die LernbroschüreFreiwillige Radfahrprüfung - ich mach mit!“ wird durch das Österreichische Jugendrotkreuz in Zusammenarbeit mit Experten des ÖAMTC und der AUVA herausgegeben.

Als Unterstützung bei der Vorbereitung hilft auch die neue kostenlose ÖAMTC App Fahrrad-Champion, mit der Verkehrsregeln und das richtige Verhalten im Straßenverkehr spielerisch erlernt werden können.

Alle Infos & Tipps finden Sie unter www.oeamtc.at/fahrrad.

Touring Mitgliedschaft

Thema Fahrrad

Alle Infos, Tipps und Wissenswertes rund ums Radfahren: Wie ein Fahrrad richtig ausgestattet sein muss, Neuheiten, Verkehrsregeln, Tests so wie Informationen zu den schönsten Fahrradrouten.

© istockphoto.com/RyanJLane
In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln