ÖAMTC Logo
ÖAMTC Logo
Ski- und Snowboardhelmtest 2023 - Salomon

Salomon Husk JR

Ski- und Snowboardhelmtest für Jugendliche und Erwachsene - 2023

©

Das kompakte Modell ist der zweitleichteste Helm im Test und sichert sich in der Kategorie Handhabung den zweiten Platz. Auch beim Komfort kann der Salomon überzeugen. In Punkto Unfallschutz schwächelt der Helm mit dem zweitschlechtesten Ergebnis der Note 3,0 im Test und erhält dadurch eine Abwertung.

Produktinformationen

Details
Gewicht (gemessen) 387 Gramm
Getestete Größen JS=53-56, JM=56-59
Bauart In-Mold-Technologie
Kinnbandverschluss Zwei-Zungen-Steckverschluss
Skibrillenbefestigung Gummizug mit Lasche
Garantie (in Anleitung) Verweis auf Website

Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • zweitbeste Handhabung im Test
  • guter Komfort
  • geringes Gewicht
  • günstiger Preis
  • integriertes NFC-Tag für Sicherheits- oder Gesundheitsdaten des Helmträgers
  • auch in auffälligen Farben erhältlich
  • Unfallschutz nur „befriedigend“
  • Skibrille rutscht leicht über den Helm

Ergebnisse im Detail

Testkriterium Gewichtung Note
Unfallschutz 40 % 3,0
Stoßdämpfung 3,2
Durchdringungsfestigkeit 3,5
Abstreifsicherheit
(nach Vorne & nach Hinten)
1,8
Kinnbandfestigkeit 1,9
Handhabung 30 % 2,1
Gebrauchsanleitung 2,8
Kennzeichnung im Helm 1,2
Gewicht 2,1
Anpassen, Aufsetzen, Absetzen 2,3
Skibrille 2,7
Komfort 30 % 2,4
Tragekomfort und Passform 2,3
Tragekomfort
Kinnriemen und Verschluss
1,9
Klima
(Kälte/Belüftung)
2,2
Sichtfeld 1,8
Geräusche
(Umgebung/Wind)
2,1
Reinigung Polster
(Hinweise im Helm)
5,0
Schadstoffe 0 % 1,0
Gesamtnote 1 100 % 2,7
Empfehlung
1) Wenn Unfallschutz befriedigend oder schlechter ist, kann die Gesamtnote maximal 0,3 Noten besser sein.

Notengrenzen für Empfehlungen

ÖAMTC-Empfehlung
Note sehr gut gut befriedigend genügend nicht genügend
Notenwert 0,5 - 1,5 1,6 - 2,5 2,6 - 3,5 3,6 - 4,5 4,6 - 5,5
Skihelmtest

Thema Ski- und Snowboard-Helme im Test

Unfallschutz ist ausbaufähig – dennoch ist jeder Helm besser als keiner.

© ÖAMTC
ÖAMTC Stützpunkt