Artikel drucken
Drucken

Citroen - Probleme mit dem ABS/ESP

Möglicherweise kann die Funktionsweise des ABS/ESP-Systems in Fällen einer Notbremsung oder eines Ausweichmanöver beeinträchtigt werden.

Citroen_C4_Cactus_Kal_1652_CMS.jpg © Andreas Kaleta
Citroen_C4_Cactus_Kal_1652_CMS.jpg © Andreas Kaleta
Marcus citroen_c3.jpg © ÖAMTC
Marcus citroen_c3.jpg © ÖAMTC

In Österreich sind 22 Fahrzeuge der Typen C3, C3 Picasso, C-Elysee, C4 Cactus und DS3 von den Herstellern Citroen und DS Automobil betroffen.  

Ein Sprecher von PSA Österreich teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass möglicherweise eine Komponente des Brems-Hydraulikblockes (ABS/ESP) nicht konform ist. Dies könnte bei Notbremsungen oder Ausweichmanövern zu einer Beeinträchtigung der Funktionsweise des ABS/ESP führen.

Im Rahmen der Rückrufaktion wird der Hydraulikblock in der Fachwerkstatt ausgetauscht. Die Dauer dieser Umrüstung in der Fachwerkstatt beträgt zirka 3 Stunden.

Die betroffenen Fahrzeughalter werden über den Importeur verständigt. Die Rückrufaktion ist bereits am 03.10.2016 angelaufen. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln