Jetzt Drucken

Citroen - Probleme mit dem ABS/ESP

Möglicherweise kann die Funktionsweise des ABS/ESP-Systems in Fällen einer Notbremsung oder eines Ausweichmanöver beeinträchtigt werden.

In Österreich sind 22 Fahrzeuge der Typen C3, C3 Picasso, C-Elysee, C4 Cactus und DS3 von den Herstellern Citroen und DS Automobil betroffen.  

Ein Sprecher von PSA Österreich teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass möglicherweise eine Komponente des Brems-Hydraulikblockes (ABS/ESP) nicht konform ist. Dies könnte bei Notbremsungen oder Ausweichmanövern zu einer Beeinträchtigung der Funktionsweise des ABS/ESP führen.

Im Rahmen der Rückrufaktion wird der Hydraulikblock in der Fachwerkstatt ausgetauscht. Die Dauer dieser Umrüstung in der Fachwerkstatt beträgt zirka 3 Stunden.

Die betroffenen Fahrzeughalter werden über den Importeur verständigt. Die Rückrufaktion ist bereits am 03.10.2016 angelaufen. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.