PRESSE

PRESSE

Renault und ÖAMTC präsentieren Kooperation zur Förderung der E-Mobilität

Einladung zur Pressekonferenz mit E-Driving-Experience

Wien (OTS) - Renault Österreich und der ÖAMTC machen ab sofort gemeinsame Sache, um Elektromobilität besser erlebbar und leichter zugänglich zu machen. Im Rahmen einer Pressekonferenz am 8. März um 10:30 Uhr in Teesdorf werden 22 vollelektrische Renault ZOE an die ÖAMTC Fahrtechnik übergeben, damit Teilnehmer von Fahrtechnik- und Fahrsicherheitstrainings diese nutzen können. Zusätzlich wird ein gemeinsames Leasing-Angebot präsentiert, das die Anschaffung eines Elektroautos erleichtert.

Nach der kurzen Pressekonferenz gibt es die Möglichkeit, im Rahmen einer E-Driving-Experience den Renault ZOE im Fahrtechnikzentrum selbst zu testen und dabei Foto- bzw. Filmaufnahmen zu machen. Dabei kann man beispielsweise über die Schleuderplatte oder auf Rutschbelag erleben, wie sich ein E-Auto fahrdynamisch verhält.

Ihre Gesprächspartner sind:

  • Ernst Kloboucnik, ÖAMTC-Landesdirektor für Wien, NÖ und Burgenland
  • Olivier Wittmann, Managing Director Renault Österreich
  • Karl-Martin Studener, Geschäftsführer der ÖAMTC Fahrtechnik
  • Vincent Carré, Renault-Europaverantwortlicher für E-Mobilität

Wann: Freitag, 8. März 2019, 10:30 Uhr Wo: ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum Teesdorf, Triester Bundesstr. 120, 2524 Teesdorf

Rückfragehinweis:

ÖAMTC | Öffentlichkeitsarbeit
T +43 (0)1 711 99 21218
kommunikation@oeamtc.at
https://www.oeamtc.at

Artikel drucken Pressemappe herunterladen
Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit

Bei allen Fragen zum Thema Mobilität, z. B. Crashtests, Kraftstoffpreisen, Gesetzesinitiativen, Unfallstatistiken, alternativen Antrieben, Pannenhilfe und Einsatzzahlen sowie sämtliche Fragen zu Reise, Fahrtechnik und Flugrettung.

Mobilitätsinformation

Bei Fragen zur aktuellen Verkehrslage und Straßeninfrastruktur sowie Telematik.

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln