Presse

PRESSE

ÖAMTC-Flugrettung: Schutzbrief-Nothilfe organisiert Verlegungsflug nach Tirol

Rascher und schonender Transport durch Intensivtransporthubschrauber des Clubs

Am 25. Juli 2020 wurde der Intensivtransporthubschrauber (ITH) der ÖAMTC-Flugrettung von der Schutzbrief-Nothilfe des Mobilitätsclubs für einen Verlegungsflug angefordert: Ein 73-jähriger Patient mit schwerer Herzerkrankung sollte unter voller intensivmedizinischer Betreuung vom Krankenhaus Wagna (Südsteiermark) in das BKH Reutte (Tirol) geflogen werden.

Entscheidend war die exakte Einsatzplanung, die sicherstellte, dass Therapie und Überwachungskette auch in der Luft lückenlos fortgesetzt werden konnten. Dadurch war es möglich, den Patienten an Bord der "fliegenden Intensivstation" innerhalb von nur zwei Stunden aus der Steiermark nach Tirol zu verlegen. Der 73-Jährige und dessen Angehörige waren nach der sicheren Rückkehr in die Heimat überglücklich.

Alle Infos zum ÖAMTC-Schutzbrief gibt es unter www.oeamtc.at/schutzbrief. Alles zur ÖAMTC-Flugrettung findet man unter www.oeamtc.at/flugrettung. 

Rückfragehinweis für Journalisten:

ÖAMTC | Öffentlichkeitsarbeit
T +43 (0)1 711 99 21218
kommunikation@oeamtc.at
https://www.oeamtc.at

Artikel drucken Pressemappe herunterladen

Bilder & Grafiken

C33_Transport Stmk-Tirol C33_Transport Stmk-Tirol
Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit

Bei allen Fragen zum Thema Mobilität, z. B. Crashtests, Kraftstoffpreisen, Gesetzesinitiativen, Unfallstatistiken, alternativen Antrieben, Pannenhilfe und Einsatzzahlen sowie sämtliche Fragen zu Reise, Fahrtechnik und Flugrettung.

Mobilitätsinformation

Bei Fragen zur aktuellen Verkehrslage und Straßeninfrastruktur sowie Telematik.

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln