Presse

PRESSE

ÖAMTC Fahrtechnik: Regelmäßige Trainings wichtig für Verkehrssicherheit

Performance Training ergänzt Pkw-Trainingssegment – Sommeraktion: Zwei trainieren, einer bezahlt  

In den Trainings der ÖAMTC Fahrtechnik werden routinierte Autofahrer:innen an Situationen herangeführt, die im Straßenverkehr zum Verhängnis werden können. Wenn die Reifen nicht mehr greifen, das Fahrzeug unlenkbar wird, plötzlich Hindernisse auf der Fahrbahn auftauchen oder der Wagen zu schleudern beginnt, müssen Fahrzeuglenker:innen wissen, wie man hinter dem Steuer richtig reagiert. "In strukturierten Übungsabläufen und mithilfe von Infrastruktur wie Schleuderplatte oder Gleitbelägen werden Gefahren- und Notsituationen wiederholt trainiert und so das richtige Reagieren verinnerlicht, das kann im Ernstfall lebensrettend sein", erklärt Roland Frisch, Pkw-Chefinstruktor der ÖAMTC Fahrtechnik und fügt hinzu: "Gerade in der Fahrzeugtechnik hat es in den vergangenen Jahren große Veränderungen gegeben. So beeinflussen z. B. Assistenzsysteme das Fahrverhalten und die Fahrtechnik. Wir gehen daher in unseren Pkw-Trainings auch auf Fahrassistenzsysteme wie adaptives Bremslicht und autonomer Notbremsassistent ein." Und auch die E-Mobilität oder Hybridtechnik verändern die Mobilität und somit auch das Angebot in den Fahrtechnik Zentren.

Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen, bietet die ÖAMTC Fahrtechnik Interessierten im Sommer eine besondere Fahrsicherheitsaktion an: zwei trainieren, einer zahlt. Dabei haben Pkw-Lenker in allen Fahrtechnik Zentren die Möglichkeit, ihre Fahrtechnik weiter verbessern im Zuge Pkw-Trainings – auf Wunsch auch mit einem Elektroauto – zu verbessern. Die Aktion läuft noch bis 5. September 2022.

Trainingsvarianten für jedes Bedürfnis – Performance Training ergänzt Portfolio


Autolenker:innen, die das Intensiv- und Dynamik-Training Pkw bereits absolviert oder bereits regelmäßig trainiert haben, sind optimal für das neue Performance Pkw-Training vorbereitet. In dieser aufbauenden Trainingsvariante können die Teilnehmenden ihr fahrtechnisches Know-how erweitern. Auf dem Programm stehen u. a. das Training von Kurventechnik, Slalomparcours, Aquaplaning und Lenk-/Blicktechnik bei Notspurwechsel bei Bundesstraßentempo. Das Performance Training wird exklusiv in Teesdorf, am Wachauring und im Experience Center Saalfelden angeboten und von Profis, viele von ihnen mit Motorsport-Background, geleitet.

Mehr Infos unter: https://www.oeamtc.at/fahrtechnik/

Rückfragehinweis für Journalisten:

ÖAMTC | Öffentlichkeitsarbeit
T +43 (0)1 711 99 21218
kommunikation@oeamtc.at
https://www.oeamtc.at

Artikel drucken Pressemappe herunterladen

Bilder & Grafiken

ÖAMTC Fahrtechnik © ÖAMTC Fahrtechnik/Houdek ÖAMTC Fahrtechnik © ÖAMTC Fahrtechnik/Houdek
ÖAMTC  Fahrtechnik © ÖAMTC Fahrtechnik/Christian Houdek ÖAMTC Fahrtechnik © ÖAMTC Fahrtechnik/Christian Houdek
Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit

Bei allen Fragen zum Thema Mobilität, z. B. Crashtests, Kraftstoffpreisen, Gesetzesinitiativen, Unfallstatistiken, alternativen Antrieben, Pannenhilfe und Einsatzzahlen sowie sämtliche Fragen zu Reise, Fahrtechnik und Flugrettung.

Mobilitätsinformation

Bei Fragen zur aktuellen Verkehrslage und Straßeninfrastruktur sowie Telematik.