Presse

PRESSE

Gratis Fahrradkurse für Frauen in Wien starten, Anmeldung möglich

Erfolgreiche Aktion ausgeweitet, ab Juli zusätzlich gemischte Anfänger:innenkurse  

Am 20. Mai startete im ÖAMTC-Mobilitätspark der erste Fahrradkurs des Jahres für Frauen in Wien. Der Mobilitätsclub bietet diese Gratis-Kurse seit einigen Jahren in Kooperation mit der Mobilitätsagentur Wien an. Das Angebot wurde heuer auf 16 Kurse ausgeweitet, noch gibt es freie Plätze (Infos und Anmeldung per Mail an diversitaet@oeamtc.at). Der ÖAMTC setzt mit den Kursen ein Zeichen für gelebte Integration. Ziel ist es, die selbständige Mobilität der Frauen zu fördern.

"Unsere Teilnehmerinnen kommen oft aus Ländern, in denen das Fahrrad als Fortbewegungsmittel nicht üblich ist, z. B. aufgrund mangelnder Infrastruktur, oder wo sie als Frauen nicht Rad fahren durften. Aber auch Österreicherinnen ohne internationalen Hintergrund nehmen teil, sie sind zwar in der Minderheit, doch die Anzahl steigt von Jahr zu Jahr", erklärt Nasila Berangy-Dadgar, Leiterin Diversität beim ÖAMTC. Allen gemeinsam ist, dass das Radfahren für sie die persönliche Mobilität verbessert, es erhöht die Lebensqualität und ist eine aktive Gesundheitsförderung. Durch die neue Mobilitätsart wird aber nicht nur das Selbstbewusstsein vieler Frauen gestärkt, für viele erfüllt sich ein Kindheitstraum.

Zusätzlich zu den Frauenkursen bietet der ÖAMTC heuer in Wien ab Juli erstmals auch Radfahrkurse für Anfänger:innen in gemischten Gruppen. Bei Interesse werden auch Anfängerkurse für Männer organisiert. Die Mindestteilnehmendenzahl für jeden Kurs beträgt sechs Personen.

Fahrradkurse für Erwachsene – Ablauf & Inhalte

Ein Fahrradkurs besteht aus acht Übungstagen zu je drei Stunden und drei ebenfalls dreistündigen Ausfahrten. Den Grundstein zum Radfahren legen zahlreiche einander ergänzende Übungen mit dem Tretroller. Erst danach geht es in kleinen machbaren Schritten über das Rollerrad hin zum Fahrrad. "Das dem gesamten Kurs zugrunde liegende Konzept moveoergosum® liefert uns die Basis, die Anfänger:innen motorisch so heranzuführen, dass sie zu souveränen Radfahrer:innen werden können", weiß Ellen Dehnert, Leiterin ÖAMTC-Mobilitätsprogramme und selbst zertifizierte Fahrradtrainerin. So fühlen sie sich künftig auch in Kurven, beim Bremsen und Ausweichen gut im Gleichgewicht. Bei den folgenden Ausfahrten üben die Kursteilnehmer:innen dann das sichere Fahren im Straßenverkehr. Dazu gehört auch das Wissen über Verkehrsregeln und -schilder.

Pro Kurs können maximal neun Personen teilnehmen. Die Kurse finden unter Einhaltung aller notwendigen Corona-Schutzmaßnahmen statt. So finden die Kurse z. B. zur Gänze – inklusive Infostunden – im Freien statt. Für Trainerinnen und Teilnehmerinnen besteht FFP2-Maskenpflicht bei Unterschreiten des 2m-Sicherheitsabstandes. Räder (Griffe, Klingel, etc.) werden regelmäßig desinfiziert, für Leihhelme stehen persönliche Unterziehhauben zur Verfügung. Die jeweils aktuellen Infos erhält man nach der Anmeldung.

Die Anmeldung zu den Frauenkursen ist ab sofort unter diversitaet@oeamtc.at möglich, dort erhält man auch nähere Infos zu Kursen und freien Terminen. Informationen zu den gemischten und den Männerkursen werden zeitgerecht vor dem Start im Juli bekanntgegeben.

Infos und Services rund ums Thema Fahrrad findet man auf Website des Mobilitätsclubs unter www.oeamtc.at/fahrrad.

#roadsafety - ÖAMTC ist Partner der UN-Verkehrssicherheitswoche 2021

Die UN-Verkehrssicherheitswoche ist Teil des 10-Jahres-Aktionsplans "Decade of Action for Road Safety“ der Vereinten Nationen zur Verbesserung der globalen Verkehrssicherheit. Ziel ist, von 2021 bis 2030 mindestens 50 Prozent der Todesfälle und Verletzungen im Straßenverkehr zu verhindern. Als Partner der UN-Verkehrssicherheitswoche unterstützt der ÖAMTC Maßnahmen zur Vermeidung von Unfällen und Verletzten in allen Verkehrsteilnehmergruppen. Die Anerkennung hoher Sicherheitsstandards zum Nutzen der Verkehrsteilnehmer ist dabei ebenso eine zentrale Aufgabe wie die Weitergabe von neuen technischen Erkenntnissen und allgemeinen Sicherheitsinformationen, die Durchführung von Schulungen, Trainings sowie der aktive offene Dialog mit allen Verkehrsteilnehmergruppen auf Augenhöhe.

Rückfragehinweis für Journalisten:

ÖAMTC | Öffentlichkeitsarbeit
T +43 (0)1 711 99 21218
kommunikation@oeamtc.at
https://www.oeamtc.at

Artikel drucken Pressemappe herunterladen

Bilder & Grafiken

ÖAMTC-Fahrradkurse für Frauen in Wien © ÖAMTC/Wilhelm Bauer ÖAMTC-Fahrradkurse für Frauen in Wien © ÖAMTC/Wilhelm Bauer
ÖAMTC-Fahrradkurse für Frauen in Wien © ÖAMTC/Wilhelm Bauer ÖAMTC-Fahrradkurse für Frauen in Wien © ÖAMTC/Wilhelm Bauer
ÖAMTC-Fahrradkurse für Frauen in Wien © ÖAMTC/Wilhelm Bauer ÖAMTC-Fahrradkurse für Frauen in Wien © ÖAMTC/Wilhelm Bauer
ÖAMTC-Fahrradkurse für Frauen in Wien © ÖAMTC/Wilhelm Bauer ÖAMTC-Fahrradkurse für Frauen in Wien © ÖAMTC/Wilhelm Bauer
Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit

Bei allen Fragen zum Thema Mobilität, z. B. Crashtests, Kraftstoffpreisen, Gesetzesinitiativen, Unfallstatistiken, alternativen Antrieben, Pannenhilfe und Einsatzzahlen sowie sämtliche Fragen zu Reise, Fahrtechnik und Flugrettung.

Mobilitätsinformation

Bei Fragen zur aktuellen Verkehrslage und Straßeninfrastruktur sowie Telematik.