Presse

PRESSE

Einladung: Weltweit erstmals E-Autos in Rallye Staatsmeisterschaft - ÖAMTC und Austria Motorsport präsentieren Prototyp und Reglement

Projekt-Präsentation am 1. Juli im ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum Teesdorf inklusive Demo- & Mitfahrten mit Raimund Baumschlager und Manfred Stohl

Wien (OTS) - In der österreichischen Rallye Staatsmeisterschaft werden ab der Saison 2021 elektrisch angetriebene Fahrzeuge im Wettbewerb gegen benzinbetriebene Rallyefahrzeuge zugelassen – das ist eine Weltpremiere. Das weltweit erste Konzept zur Implementierung der neuen Fahrzeugtechnologie in den Rallyesport wurde in einer von Austria Motorsport initiierten Arbeitsgruppe gemeinsam mit Kreisel Electric und STARD erarbeitet.

Am 1. Juli 2021 präsentieren die Projektpartner das Konzept, das Reglement und die Rennfahrzeuge auf den Fahrtechnikpisten in Teesdorf. Medienvertreter können die Rallye-Autos aus nächster Nähe bei Demo- und Mitfahrten erleben und einen exklusiven Einblick in die Technologie erhalten.

Wann: Donnerstag, 1. Juli 2021, ab 13:00 Uhr Wo: ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum Teesdorf Triester Bundesstraße 120, 2524 Teesdorf

Gesprächspartner: * Oliver Schmerold, ÖAMTC-Direktor * Raimund Baumschlager, mehrfacher österreichischer Rallye-Staatsmeister * Manfred Stohl, österreichischer Rallye-Weltmeister und Präsident STARD (Stohl Advanced Research and Development) * Michael Fehlmann, Generalsekretär Austria Motorsport Federation (AMF)

Außerdem informieren die Teams von Kreisel Electric und STARD sowie die ÖAMTC-Technikexperten Thomas Hametner und Christian Klejna über elektrische Antriebsmodelle, ihre Entwicklung und den konkreten Einsatz von Fahrzeuginnovationen.

Ablauf: 13.00 Projekt-Vorstellung und Präsentation von Fahrzeugen, Teams und Reglement 14:00 Demofahrten sowie Mitfahrmöglichkeiten in den E-Rallye-Autos mit Raimund Baumschlager und Manfred Stohl

Für die Teilnahme an der Pressekonferenz ist eine Akkreditierung erforderlich. Anmeldungen bitte telefonisch unter +43 (0)1 711 99 21370 oder per Mail an dagmar.halwachs@oeamtc.at.

Rückfragehinweis für Journalisten:

ÖAMTC | Öffentlichkeitsarbeit
T +43 (0)1 711 99 21218
kommunikation@oeamtc.at
https://www.oeamtc.at

Artikel drucken Pressemappe herunterladen
Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit

Bei allen Fragen zum Thema Mobilität, z. B. Crashtests, Kraftstoffpreisen, Gesetzesinitiativen, Unfallstatistiken, alternativen Antrieben, Pannenhilfe und Einsatzzahlen sowie sämtliche Fragen zu Reise, Fahrtechnik und Flugrettung.

Mobilitätsinformation

Bei Fragen zur aktuellen Verkehrslage und Straßeninfrastruktur sowie Telematik.