PRESSE

PRESSE

Aviso: ÖAMTC und Vienna City Marathon: Mehr Bewerbe – mehr Mobilität

Präsentation Verkehrskonzept am Dienstag, 11. April 2017, 10 Uhr, Wien

Wien (OTS) - Am Wochenende vom 22. und 23. April 2017 sind es rund 42.000 Läufer aus über 120 Nationen und hunderttausende Fans, die Wien ganz im Zeichen des Vienna City Marathon (VCM) bewegen. Heuer bietet der VCM mit drei neuen Bewerben und insgesamt fünf Läufen am "Super-Samstag" ein noch attraktiveres Rennprogramm für Kinder und Jugendliche, Hobbysportler, Weltklasse-Athleten und Österreichische Meisterschaftsläufer.

Durch intensive Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Verkehrsexperten gibt es 2017 trotz größerem sportlichem Angebot mehr Mobilität für alle Verkehrsteilnehmer. In einem gemeinsamen Pressegespräch erörtern ÖAMTC, Wiener Landesverkehrsabteilung, Wiener Linien und Vienna City Marathon das erweiterte Verkehrskonzept für Österreichs größte Active Lifestyle-Veranstaltung.

Wann: Dienstag, 11. April 2017, 10 Uhr Wo: ÖAMTC-Mobilitätszentrum, Baumgasse 129, 1030 Wien,

Ihre Gesprächspartner sind: Wolfgang Konrad, Veranstalter Vienna City Marathon Gerhard Wehr, Organisationsleiter Vienna City Marathon Oberst Josef Binder, stv. Leiter der Landesverkehrsabteilung WienHelmut Beigl, Leiter der ÖAMTC-Mobilitätsinformationen Harald Kastner, Leiter Einsatz- und Störungsmanagement, Wiener Linien

Medienvertreter sind eingeladen, mehr über Neuerungen im Verkehrskonzept, Informationskampagnen und Planungsdetails zu erfahren.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen

Rückfragehinweis:

ÖAMTC | Öffentlichkeitsarbeit
T +43 (0)1 711 99 21218
kommunikation@oeamtc.at
https://www.oeamtc.at

Artikel drucken Pressemappe herunterladen
Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit

Bei allen Fragen zum Thema Mobilität, z. B. Crashtests, Kraftstoffpreisen, Gesetzesinitiativen, Unfallstatistiken, alternativen Antrieben, Pannenhilfe und Einsatzzahlen sowie sämtliche Fragen zu Reise, Fahrtechnik und Flugrettung.

Mobilitätsinformation

Bei Fragen zur aktuellen Verkehrslage und Straßeninfrastruktur sowie Telematik.

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln