shifted_TIP_Budapest_iStock_anderm.jpg © iStock/anderm © iStock/anderm

City guide Budapest

Druckoptionen

Sie können den ganzen Artikel oder einzelne Kategorien drucken. Um Kategorien zu drucken, wählen sie die gewünschten Bereiche in der Liste aus.

  • Budapest
  • Fakten & Zahlen
  • Vor der Reise
  • Sicherheitslage
  • Personaldokumente
  • Kraftfahrzeugdokumente
  • Versicherungen
  • Anreise
  • Mit der Bahn
  • Mit dem Flugzeug
  • Mit dem Auto
  • Vor Ort
  • Sehenswertes
  • Museen
  • Natur/Outdoor
  • Unterhaltung
  • Bauwerke
  • Stadtrundgang
  • Restaurants
  • Shopping
  • Tourismus-Info
  • Veranstaltungen
  • City Cards
  • Bildergalerie
  • Unterwegs
  • Nahverkehr
  • Taxi
  • Rundfahrten
  • Fahrradverleih
Ganze Seite drucken

Budapest

Kultur, Shopping und Freizeitvergnügen: die Hauptstadt Ungarns ist vielfältig und glänzt wie im Goldenen Zeitalter. Einkaufsmeilen mit internationalen Geschäften und die Kreationen junger ungarischer Modemacher und Designer laden zum Shopping nach Budapest. Kunstinteressierte besuchen Theater und Museen, allen voran die hervorragenden Bestände europäischer Malerei im Museum der Bildenden Künste.

Traditionsreiche Caféhäuser und Restaurants bieten stilvollen Genuss. Das Thermalwasser der Budapester Bäder ist heilkräftig und verspricht Wohlbefinden. Dies wussten bereits die Römer und bauten hier ihre luxuriösen Bäder.
Ungarisch wurde das Gebiet 896 mit der Landnahme durch Fürst Àrpád. Später kamen fremde Herren, so die Türken, die fast 150 Jahre lang herrschten, nach ihnen die Habsburger. Die freiheitsliebenden Ungarn erreichten 1867 die Gleichstellung mit Österreich in der Doppelmonarchie. 1873 vereinte die Kettenbrücke die Stadtteile Buda, Óbuda und Pest zu Budapest. In der Folge entstanden Prachtbauten wie das Parlament und fulminante Jugendstilgebäude wie die Postsparkasse. Nach dem Ende der Donaumonarchie folgten der Zweite Weltkrieg, dann die kommunistische Diktatur, gegen die sich die Bevölkerung 1956 im Ungarnaufstand auflehnte. 1989 hob sich der Eiserne Vorhang, das Zentrum wurde herausgeputzt und verbreitet wieder ein europäisch-urbanes Flair.

Fakten & Zahlen

Land Ungarn
Sprache Ungarisch
Einwohner ca. 1,7 Mio.
Währung 1 Forint = 100 Filler
Vorwahl +36 (0)1
Internet https://www.budapestinfo.hu/de/

Vor der Reise

Anreise

Vor Ort

Bildergalerie

Kettenbrücke am Abend © © iStock.com/fazon1

Kettenbrücke am Abend

Die Kettenbrücke war die erste ständige Brücke über die Donau und wird fortgesetzt durch den 330 Meter langen Tunnel durch den Burgberg.

Aquincum Museum © © iStock.com/jakatics

Aquincum Museum

Auf den Spuren der Römer fortbewegen kann man sich im Aquincum Museum, in welchem man Überreste zweier Amphitheater, einer Markthalle und eines Mithrad-Heiligtums entdeckt.

Burgviertel © © Ungarisches Tourismusamt / Benda és Dér Bt.

Burgviertel

Im 13. Jahrhundert gegründet, zählt die befestigte obere Burgstadt mit ihren nationalen Baudenkmälern und engen Gassen heute zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Budapest Zoo © © Ungarisches Tourismusamt

Budapest Zoo

Als einer der ältesten Zoos überhaupt begeistert der Zoo Budapest Alt und Jung.

Burgpalast von oben © © Ungarisches Tourismusamt / Artificial Fotóprodukció Kft.

Burgpalast von oben

Der Burgpalast ist das größte Gebäude im Burgviertel und wurde von den Habsburgern im 18. Jahrhundert erbaut.

Zitadelle © © Ungarisches Tourismusamt / Artifical Fotóprodukció Kft.

Zitadelle

Die Zitadelle war den Ungarn lange verhasst, ehe sie heute besonders wegen der hervorragenden Aussicht und den schönen Grünanlagen beliebt ist.

Vaci Utca © © Ungarisches Tourismusamt /Bányai Ágoston

Vaci Utca

Ein Bummel auf der Vaci utca, einer Fußgängerzone mit erstklassigen Geschäften und Einkaufspassagen, lohnt sich schon allein wegen der lebendigen Atmosphäre und schönen Jugendstil-Architektur.

Gellertbad © © Ungarisches Tourismusamt / Elke Esch & Horst Landenberg

Gellertbad

Dass die Bäderkultur in Budapest eine lange Tradition hat, merkt man: das Heilbad Gellert gilt als Tempel der Badelust.

Fischerbastei © © Ungarisches Tourismusamt / BTH

Fischerbastei

Die Fischerbastei befindet sich auf dem Burgberg und gilt als architektonisches Meisterwerk.

Heldenplatz © © Ungarisches Tourismusamt / Végvári Attila

Heldenplatz

Der Heldenplatz bildet den krönenden Abschluss der Andrassy ut und besticht durch sein monumentales Milleniumsdenkmal.

Zentrale Markthalle © © Ungarisches Tourismusamt / Benda Péter

Zentrale Markthalle

Absolut sehenswert: die Zentrale Markthalle Budapests ist eine luftige Stahlkonstruktion, in der noch heute lebhaftes Markttreiben herrscht.

Margareteninsel © © Ungarisches Tourismusamt / Bécsy László

Margareteninsel

Sowohl Naturfreunden, als auch Sportbegeisterten wird in den Parkanlagen der Margareteninsel viel Raum geboten, um in frischer Luft durchzuatmen.

Große Synagoge © © iStock.com/peterspiro

Große Synagoge

Die Große Synagoge in Budapest ist das größte jüdische Versammlungsgebäude Europas, die sich im historischen jüdischen Viertel und einstigen Ghetto der Stadt befindet.

Parlament © © Ungarisches Tourismusamt

Parlament

Das ungarische Parlament ist eines der größten und prachtvollsten Regierungsgebäude der Welt.

Szechenyi Bad © © Ungarisches Tourismusamt / Artifical Fotóprodukció Kft.

Szechenyi Bad

Mit seinen 12.000 m² Fläche und 18 Bassins ist das Szechenyi-Bad eines der größten Thermalbäder in Europa.

Kettenbrücke mit der Basilika © © Ungarisches Tourismusamt

Kettenbrücke mit der Basilika

St. Stephans Basilika © © Ungarisches Tourismusamt / Avax

St. Stephans Basilika

Die St. Stephans Basilika ist Budapests größte Kirche und geprägt von Klassizismus und Neorenaissance.

Heldenplatz von oben © © Ungarisches Tourismusamt / Artificial Fotóprodukció Kft.

Heldenplatz von oben

Burgpalast und National Galerie © © Ungarisches Tourismusamt / Artificial Fotóprodukció Kft.

Burgpalast und National Galerie

Parlament am Abend © © iStock.com/Ammit

Parlament am Abend

Oper © © Ungarisches Tourismusamt / BTH

Oper

Unterwegs

Reiseangebote Ungarn

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln