Artikel drucken
Drucken

Erste Hilfe bei Steinschlag

Nach einem Steinschlag ist das ÖAMTC Steinschlagpflaster die Erste Hilfe für die Windschutzscheibe bis zur Reparatur.

Steinschlagreperatur_01 © ÖAMTC
Steinschlagreperatur_01 © ÖAMTC

Die Windschutzscheibe schützt Insassen vor Wind, Steinschlägen und anderen Einflüssen, muss aber gleichzeitig optimale Sicht ermöglichen. Oft wird die Windschutzscheibe durch einen Steinschlag beschädigt.
In den meisten Fällen ist allerdings ein teurer Tausch der Scheibe nicht notwendig - die Reparatur durch den Fachmann reicht.

Wichtig: Um die schadhafte Stelle frei von Verschmutzungen und Feuchtigkeit zu halten, sollte sofort das ÖAMTC Steinschlagpflaster von außen aufgeklebt werden.

Das Steinschlagpflaster ist die Erste Hilfe bis zur Reparatur!

  • Frische Schäden hinterlassen geringere Reparaturspuren als ältere. Deswegen bitte das Steinschlagpflaster sofort nach dem Schaden aufkleben und Reparaturtermin vereinbaren.
  • Eindringen von Schmutz und Feuchtigkeit wird dadurch verhindert und die Gefahr, dass eine Reparatur unmöglich wird oder Reparaturspuren zurückbleiben, vermindert.

Vorteile des Windschutzscheiben-Service:

  • Geringe Kosten
  • Schäden können meist ohne sichtbare Reparaturspuren ausgebessert werden
  • Scheibe behält ihre ursprüngliche Festigkeit und Dichtheit
  • Autobahnvignette muss nicht ersetzt werden
  • Fahrzeug ist in wenigen Stunden wieder einsatzbereit
  • Kosten werden von den meisten Kasko-Versicherungen zu 100% übernommen und direkt abgerechnet

Zum ÖAMTC Windschutzscheiben-Service

Holen Sie sich jetzt Ihr gratis Steinschlagpflaster bei jedem ÖAMTC Stützpunkt - exklusiv für Mitglieder!
Dort erhalten Sie auch alle Informationen über die Durchführung der Reparatur!

Panne

Thema Panne & Unfall

365 Tage im Jahr, rund um die Uhr unterwegs: Der Pannendienst ist die Kernkompetenz des ÖAMTC. Aber wie verhält man sich bei einer Panne oder einem Unfall richtig? Welche Regeln gelten am Pannenstreifen? Was tun bei einem Unfall im Ausland? Der Club hilft und berät.

© ÖAMTC
In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln