Artikel drucken
Drucken

Digitale Streckenmaut für Sondermautstrecken

Mautstellen auf A9, A10, A11, A13 und S16 ohne Anhalten passieren.

Videomaut.jpg © ÖAMTC
Streckenmaut.jpg © ÖAMTC

Mit der Digitalen Streckenmaut der ASFINAG können Lenker von Pkw ohne Anhänger die Mautstationen für die sondermautpflichtigen Abschnitte auf der A9, der A10, der A11, der A13 und der S16 ohne Anhalten passieren.

Erhältlichkeit

Eine Übersicht über die Öffnungszeiten Ihres nächstgelegenen Stützpunktes finden Sie in der Übersicht der ÖAMTC-Standorte.


Österreich-Vignetten sind darüber hinaus an folgenden Grenzstationen erhältlich:

  • Kittsee: Mo-Fr 06:00 - 19:00 Uhr, Sa 07:00 - 12:00 Uhr, So und Feiertag geschlossen
  • Thörl Maglern: Mo-Fr 06:00 - 19:00 Uhr, Sa 07:00 - 16:00 Uhr, So und Feiertag geschlossen
  • Nickelsdorf Einreise: Mo-Fr 07:00 - 19:00 Uhr, Sa 08:00 - 17:00 Uhr, So und Feiertag 08:00 - 17:00 Uhr
  • Nickelsdorf Ausreise: Mo-Fr 07:00 - 19:00 Uhr, Sa 08:00 - 17:00 Uhr, So und Feiertag 08:00 - 17:00 Uhr
  • Hörbranz-Unterhochsteg: Mo-Fr 08:00 - 19:00 Uhr, Sa 08:00 - 17:00 Uhr, So und Feiertag 09:00 - 16:00 Uhr
  • Tisis: Mo-Fr 08:30 - 12:00 Uhr und 13:30 - 17:00, Sa 09:00 - 12:00 Uhr, So und Feiertag geschlossen

Pyhrn & Gleinalm: Zahlen ohne Stopp

Achtung auf A9

Jahreskarten-Besitzer für die Sondermauten für Pyhrn- und Gleinalmtunnel im Zuge der A9 Pyhrnautobahn müssen ab Mitte September aufpassen. Um den Verkehr an den Mautstellen flüssig zu halten, baut die Asfinag die Schranken ab und stellt auf elektronische Auslesung der Kennzeichen während der Durchfahrt um. Dadurch entfällt aber auch die automatische Info zur Gültigkeitsdauer der Jahreskarten über Displays.

ÖAMTC-Tipp: Besitzer von Jahresmautkarten können sich auf mehreren Wegen über die Gültigkeit ihrer Karte informieren. Fahren Sie entweder direkt zu einer der Mautkabinen, dort erhalten Sie persönlich Auskunft über die Gültigkeitsdauer, oder rufen Sie die kostenlose Asfinag-Service-Nummer 0800 400 12 400 an. Online ist die Abfrage in der Vignettenevidenz möglich: https://evidenz.asfinag.at/de/

Details zu Einzel- und Jahreskarten

ACHTUNG: 
Einzel- bzw. "Doppelkarten" für die A11 Karawanken-Autobahn (Mautstelle St. Jakob/Rosentunnel) gelten aber ausschließlich für die Fahrt von Norden nach Süden. Für die Fahrtrichtung Norden ist die Bezahlung direkt an der Strecke gleich geblieben.

Wie funktioniert's?
Für Besitzer einer Digitalen Streckenmaut-Karte wurde eine eigene Abfertigungsspur eingerichtet. Die Mautstelle darf allerdings nur mit einer Höchstgeschwindigkeit von 15 km/h passiert werden. Die Registrierung erfolgt voll automatisch.

Wo erhält man die Digitale Streckenmaut?
Beim ÖAMTC sind sowohl Jahreskarten als auch Karten für Einzelfahrten für die A9, A10, A11 (nur Einzel- bzw. Doppelfahrten), A13 und S16 erhältlich. Verkaufsstellen sind alle ÖAMTC-Stützpunkte sowie die Grenzstationen Thörl - Einreise und Spielfeld. 

Es gibt auch Einzel-Fahrkarten für kürzere Teil-Abschnitte wie zum Beispiel auf der A13 von Innsbruck ins Stubaital. Diese sind jedoch ausschließlich an den Maut-Stationen vor Ort erhältlich.

Gültigkeit
Einzelkarten: Für eine Fahrt auf der entsprechenden Strecke (können auch als "Doppelkarten" erworben werden. Also zB auch für Hin- und Rückfahrt. Ausgenommen A11 Karawanken-Autobahn, da hier die österreichische Digitale Streckenmaut nur in Fahrtrichtung Süden gelten.)

Jahreskarten: Ab Kaufdatum ein Jahr - auf der entsprechenden Strecke.

WICHTIG: Die Jahreskarten für Anrainer der A13 gelten laut ASFINAG-Kundeninformation nur für private Zwecke und können ausschließlich mit einem entsprechenden Formular der ASFINAG beantragt werden.

Preise jeweils inklusive Umsatzsteuer.

Digitale Streckenmaut: Preise für Einzelfahrten ab 1.1.2021

A9 Pyhrn-Autobahn - Bosruck € 6,00
A9 Pyhrn-Autobahn - Gleinalm € 9,50
A9 Pyhrn-Autobahn Gesamtstrecke € 15,50
A10 Tauern- Autobahn € 12,50
A11 Karawanken-Tunnel € 7,60
A13 Brenner-Autobahn Gesamtstrecke € 10,00
S16 Arlberg-Schnellstraße € 10,50

Digitale Streckenmaut: Preise für Jahreskarten ab 1.1.2021

Jahreskarte ohne Vignette (ausgenommen A10) € 109,50
Jahreskarte A10 Tauern-Autobahn € 115,00
Jahreskarte mit Vorlage einer Jahresvignette (ausgenommen A10) € 69,50
Jahreskarte A10 Tauern-Autobahn mit Vorlage einer Jahresvignette € 75,00
Jahreskarte A10 Tauern-Autobahn für Pendler ohne Vorlage einer Vignette € 43,50
Jahreskarte ermäßigt (Anrainer A13), Pendlerkarte ohne Vorlage einer Vignette € 43,50
Jahreskarte ermäßigt (Anrainer A13), Pendlerkarte mit Vorlage einer Vignette € 0,00
Ermäßigte Jahreskarte Menschen mit Behinderung gemäß §29b € 7,00

TIPP:

Sofern Sie eine gültige Jahresvignette haben, wird Ihnen gegen die Vorlage der Vignetten-Allonge der Klebevignette (unterer Abschnitt der Trägerfolie) ein Betrag von 40,- Euro beim Kauf einer Streckenmaut-Jahreskarte angerechnet! Falls Sie eine gültige Digitale Jahresvignette haben so wird der Preis beim Kauf automatisch rabattiert.

FAQs zur Digitalen Streckenmaut in Österreich

Kennzeichenänderung - erforderliche Unterlagen

Erforderliche Unterlagen für eine Änderung des Kennzeichens
(WICHTIG: Bei allen Änderungsgründen darf sich der Zulassungsbesitzer nicht ändern!)

Wohnortwechsel: Zulassungsschein neu Abmeldebestätigung der Zulassungsstelle oder alter Zulassungsschein
Totalschaden: Zulassungsschein neu Abmeldemeldebestätigung der Zulassungsstelle oder alter Zulassungsschein Nachweis über den Totalschaden bzw. die Verschrottung in Kopie (Stempel und Unterschrift der Werkstatt, des Verschrottungsunternehmens oder des Sachverständigen)
Diebstahl Kennzeichen: Zulassungsschein neu Kopie der vollständigen Diebstahls- oder Verlustanzeige (Stempel und/oder Unterschrift der Behörde)
Diebstahl Fahrzeug: Zulassungsschein neu Kopie der vollständigen Diebstahls- oder Verlustanzeige (Stempel und/oder Unterschrift der Behörde)
Verlust Kennzeichen: Zulassungsschein neu Kopie der vollständigen Verlustanzeige (Stempel und/oder Unterschrift der Behörde)
Bezirkszusammenlegung: Zulassungsschein neu Abmeldebestätigung oder alter Zulassungsschein
An- bzw. Abmeldung des Wunschkennzeichens: Zulassungsschein neu oder Antrag auf Zuweisung eines neuen
Kennzeichens
Kopie der Abmeldebestätigung oder des alten Zulassungsscheines Bestätigung von der Behörde, dass das Wunschkennzeichen erlischt Bestätigung der Behörde auf Zuweisung eines Wunschkennzeichens
Von der Behörde veranlasst: Zulassungsschein neu Bestätigung der Behörde (im Falle von Vormerkzeichen "KT" für Kleintransporter ist eine Anordnung der Wirtschaftskammer erforderlich) Kopie der Abmeldebestätigung oder des alten Zulassungsscheines
Unleserliches Kennzeichen: Zulassungsschein neu Antrag auf Kennzeichentausch Bestätigung der Behörde über Kennzeichentausch mit Begründung
Vignette 2021

Thema Maut & Vignette

Alle Informationen zu Maut und Vignette in Österreich.

© ÖAMTC
ÖAMTC Stützpunkt