ÖAMTC Logo
ÖAMTC Logo
Artikel drucken
Drucken

OBFCM - On Board Fuel Consumption Monitoring

Realer Kraftstoffverbrauch wird in europäischer Datenbank gesammelt.

OBFCM © ÖAMTC
OBFCM © ÖAMTC

Der tatsächliche Kraftstoff- bzw. Stromverbrauch eines Fahrzeugs im täglichen Einsatz unterscheidet sich von den unter Laborbedingungen ermittelten Verbrauchswerten. Das liegt vorwiegend daran, dass sich Fahrbedingungen auf der Straße und am Prüfstand unterscheiden. Um diesen Unterschied herauszuarbeiten, ließ die EU eine Überwachung des Verbrauchs im täglichen Einsatz einführen: OBFCM - On-Board Fuel Consumption Monitoring = Einrichtung zur Aufzeichnung des realen Kraftstoffverbrauchs. Nicht betroffen ist der Stromverbrauch bei rein elektrischen Fahrzeugen (BEV).

Rechtliche Grundlage:

  • Verordnung (EU) 2018/1832 für Pkw und leichte Lkw
  • Verordnung (EU) 2019/1242 für schwere Lkw

Seit dem 1. Jänner 2021 müssen neu zugelassene Fahrzeuge der Klassen M1 und N1 Gruppe I mit einer OBFCM-Einrichtung ausgestattet sein. Bei diesen Fahrzeugen sind Kfz-Werkstätten und §57a KFG Begutachtungsstellen verpflichtet, die Verbrauchsdaten regelmäßig auszulesen und an durch die EU bestimmte Behörden zu senden.

Mit diesen Daten kann die EU-Kommission für Transparenz sorgen, den realen Verbrauch für jedes einzelne Modell angeben und somit Modelle direkt miteinander vergleichbar machen. Dieses grundsätzlich löbliche Vorhaben einer transparenten Darstellung des tatsächlichen Energieverbrauchs beinhaltet jedoch einige Punkte die zum Nachteil der Fahrzeughalterinnen und Fahrzeughalter genutzt werden könnten.

  • Neben den Verbrauchsdaten wird auch die Fahrzeugidentifizierungs-nummer (FIN) erfasst und an die Behörden weitergegeben. Damit wäre beispielsweise die Einführung einer fahrzeugbezogenen Verbrauchs-besteuerung möglich.
  • Die Verbrauchserfassung berücksichtigt nicht die Bedingungen, unter denen die einzelnen Fahrzeuge betrieben werden, wie z.B.: Beladung / Anhängerbetrieb / Stau / Stadt / Berge / Autobahn / Sommer / Winter / …. Je nach Einsatzgebiet können Verbrauchswerte stark abweichen.
  • Das könnte zur Folge haben, dass Fahrerinnen und Fahrer, die mehr Kraftstoff als der Durchschnitt verbrauchen, stärker zur Kasse gebeten würden, ohne dass die individuellen Umstände berücksichtigt würden.

Die OBFCM-Einrichtung gilt aktuell nur für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor sowie (Plug-in-)Hybridfahrzeuge, die mit Diesel, Biodiesel, Benzin oder Ethanol betrieben werden. Reine Elektrofahrzeuge sind ausgenommen, ebenso wie gasbetriebene Fahrzeuge (CNG, LPG).

Der ÖAMTC unterstützt das Vorhaben einer transparenten und vergleichbaren Darstellung der durchschnittlichen Verbräuche einzelner Fahrzeugmodelle, ist aber strikt gegen die Zuordnung einzelner Verbräuche zu rückverfolgbaren Fahrzeugdaten, wie der Fahrzeugidentifizierungsnummer.

In einer Testreihe hat der ÖAMTC mittels zwei Diagnosegeräten mehrere verschiedene Fahrzeuge untersucht.
Verwendet wurde der Werkstatttester „Mega Macs 56“ von Hella Gutmann sowie das Diagnosesystem DSS OBD von AVL.

Fazit: Die OBFCM relevanten Daten konnten bei den untersuchten Fahrzeugen problemlos ausgelesen werden.

Diese Daten werden erfasst

Bei allen Fahrzeugen:

  • Kraftstoffverbrauch (Lebensdauer, in Litern)
  • Zurückgelegte Strecke (Lebensdauer, in Kilometern)
  • Kraftstoffdurchsatz des Motors (Gramm pro Sekunde)
  • Kraftstoffdurchsatz des Motors (Liter pro Stunde)
  • Kraftstoffdurchsatz des Fahrzeugs (Gramm pro Sekunde)
  • Fahrzeuggeschwindigkeit (Kilometer pro Stunde)

Zusätzlich bei Plug-in-Hybriden:

  • Kraftstoffverbrauch insgesamt im Betrieb bei Entladung (Lebensdauer) (in Litern)
  • Kraftstoffverbrauch insgesamt im vom Fahrer wählbaren Betrieb der Ladungserhöhung (Lebensdauer) (in Litern)
  • Zurückgelegte Strecke insgesamt im Betrieb bei Entladung bei abgeschaltetem Motor (Lebensdauer) (in Kilometern)
  • Zurückgelegte Strecke insgesamt im Betrieb bei Entladung bei eingeschaltetem Motor (Lebensdauer) (in Kilometern)
  • Zurückgelegte Strecke insgesamt im vom Fahrer wählbaren Betrieb der Ladungserhöhung (Lebensdauer) (in Kilometern)
  • Der Batterie zugeführte Netzenergie insgesamt (Lebensdauer) (in kWh)
Autokauf

Thema Autokauf

Egal, ob sie sich für einen Gebraucht- oder Neuwagen entscheiden – Der Club stellt Ihnen alle wichtigen Informationen, Ratschläge, Expertentipps und Links rund um das Thema Autokauf übersichtlich zur Verfügung. 

© istockphoto.com/mangostock
ÖAMTC Stützpunkt