ÖAMTC Logo
ÖAMTC Logo

Raymon Tworay 2.5 Street

Kinderfahrradtest 2022

©
Kompaktes Kinderfahrrad mit geschützten Lenkerenden und Rücktrittbremse. Die 3-Gang Nabenschaltung ist ausreichend dimensioniert und das Schalten ist im Stand möglich. Der fehlende Freilauf erschwert das Losfahren bei einer ungünstigen Pedalstellung. Hohe Mengen des Weichmachers DPHP im Sattelbezug führen zur Abwertung. Das Rad erreicht nicht die im Normentwurf geforderte Bremswirkung für ein Gewicht von 60 Kilogramm und musste daher abgewertet werden.

Produktinformationen

Details
StVo Ja
Leergewicht (komplett, gemessen) [kg] 12,7
Zul. Gesamtgewicht [kg] 40
Schaltung / Schaltwerk Shimano Nexus / Nexus
Anzahl der Gänge / Schaltung 3 / Nabenschaltung
Bremsen Alhonga Felgenbremsen / Rücktritt
Vordergabel / gefedert R Raymon rigid / Nein
Beleuchtung / Standlicht AXA Ecoline / nur hinten
Reifen / Größe [Zoll] Kenda K905 / 20
Reifendruck [Bar] / Ventil Reifenflanke 2,8 – 4,6 / Autoventil
Gepäckträgersystem / max. Gewicht [kg] k.A. / 25
Lenkerenden geschützt Ja
Position Seitenständer / Länge einstellbar mittig / Ja

Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • Stabiler Gepäckträger im Lieferumfang
  • Klingel vom Griff aus gut zu bedienen
  • Der Seitenständer ist in der Länge einstellbar
  • Höhenverstellung am Sattel mittels Schnellverschluss
  • Breite und rutschfeste Pedale
  • Schaltung lässt sich leicht bedienen
  • Kettenschutz vorhanden
  • Abwertung wegen mangelhafter Bremse
  • Abwertung wegen Weichmacher DPHP im Sattel
  • Fehlender Freilauf erschwert das Losfahren durch ungünstige Pedalstellung
  • Seitenständer kollidiert beim Rückwärtsschieben mit dem Pedal
  • Keine Katzenaugen an den Reifen montiert
  • Zusätzlicher Reflektor nach hinten fehlt

Ergebnisse im Detail

Testkriterium Gewichtung Note
Fahren 45% 2,4
Täglicher Gebrauch 2,4
Fahreigenschaften 2,2
Fahrkomfort 2,3
Nach-und Regenfahrt 2,8
Eignung für das Kind 20% 2,3
Handhabung 15% 2,6
Gebrauchsanleitung 2,3
Montage 2,8
Einstellen und Anpassen 1,9
Tragen und Transport 3,2
Reparatur 2,2
Reinigung 2,4
Sicherheit und Haltbarkeit 2 15% 5,0
Bruchfestigkeit und Haltbarkeit 1,3
Bremsen 5,0
Weitere Sicherheitsaspekte 2,3
Verarbeitung 2,0
Schadstoffe 5% 3,6
Sattel 3,6
Griffe/Gripshift 1,0
Gesamtnote 1 100% 5,0
Empfehlung
1) Ist die Note Sicherheit und Haltbarkeit "nicht genügend", kann die Empfehlung nicht besser sein
2) Ist die Note Prüfung der Mindestverzögerungen "genügend" oder schlechter, kann die Note für Sicherheit und Haltbarkeit nicht besser sein

Notengrenzen für Empfehlung

ÖAMTC-Empfehlung
Note sehr gut gut befriedigend genügend nicht genügend
Notenwert 0,5 - 1,5 1,6 - 2,5 2,6 - 3,5 3,6 - 4,5 4,6 - 5,5
Kinderfahrradtest 2022

Thema Zwölf Kinderfahrräder im Vergleichstest

Große Qualitätsunterschiede trotz hoher Preise – Schadstoffe in mehr als der Hälfte der Modelle nachgewiesen.

© ÖAMTC
ÖAMTC Stützpunkt