Nutcase Street Gen3

Fahrradhelmtest für Jugendliche 2020

©
Ein guter, stramm sitzender Helm mit durchdachter Ausstattung. Das Magnetschloss inkl. Schutzpolster zum Verstauen des Kinnbands ist sehr einfach in der Handhabung. Der Sonnenschutz sowie die Ersatzpolster erhöhen den Komfort.

Produktinformationen

Details
Gewicht (gemessen) 469 Gramm
Getestete Größe 56 - 60 (M)
Bauart ABS Hartschalentechnologie
Kinnbandverschluss Magnetschnalle

Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • Magnetverschluss erlaubt sehr einfache Handhabung
  • Schutzpolster am Kinnriemen, in dem auch das Schlaufenende eingepackt werden kann
  • Sonnenschutz im Lieferumfang
  • Ersatzpolsterung im Lieferumfang
  • sehr gute Größeneinstellung
  • keine Auffälligkeiten bei den Prüfungen zur Hitzebeständigkeit sowie bei den Schadstoffen
  • schwerster Helm im Test
  • durchschnittliche Belüftung
  • nur ausreichende Erkennbarkeit im Dunkeln

Ergebnisse im Detail

Testkriterium Gewichtung Note
Handhabung und Komfort 40 % 2,4
Gebrauchsanleitung 2,8
Hinweise im Helm 1,0
Gewicht 4,5
Anpassen, Aufestzen, Absetzen 1,6
Tragekomfort und Passform 2,0
Tragekomfort Kinnriemen und Verschluss 1,5
Belüftung 2,8
Insektenschutz 4,0
Sichtfeld 1,5
Reinigen 2,0
Unfallschutz 50 % 3,0
Stoßdämpfungseigenschaften 3,0
Reflektion im Dunkeln 3,9
Abziehprüfung (Prüfkopfgröße 57) 2,0
Kinnbandprüfung 2,1
Hitzebeständigkeit 10 % 1,5
Schadstoffe 0 % 1,0
Gesamtnote 100 % 2,6
Empfehlung

Notengrenzen für Empfehlung

ÖAMTC-Empfehlung
Note sehr gut gut befriedigend genügend nicht genügend
Notenwert 0,5 - 1,5 1,6 - 2,5 2,6 - 3,5 3,6 - 4,5 4,6 - 5,5
Helmtest

Thema Helme für Jugendliche im Test

Mobilitätsclub untersucht zehn aktuelle Modelle – keines fällt durch.

© ÖAMTC
In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln