Einparkassistent 2021 - Aiways

Aiways U5

Einparkassistent 2021

©

Der Newcomer aus China braucht sich in Sachen automatisiertes Einparken nicht vor den etablierten Herstellern zu verstecken. Er nutz den ihm zur Verfügung stehenden Parkraum voll aus. Beim Längsparken benötigt er lediglich 1,02 m zusätzlich zur Fahrzeuglänge. Auch beim Querparken reichen ihm 1,04 m zusätzlich zur Fahrzeugbreite aus. Eine übliche Kennzeichnung von Längs- und Querparklücken sowie Sprachausgaben auf Deutsch wären allerdings notwendig, hier muss Aiways nachbessern.

Notwendige Extras

Details
Günsigstes Modell Aiways U5 Premium
Nitwendige Extras Fahrzeug ist in Österreich nicht erhältlich
Aufpreis Fahrzeug ist in Österreich nicht erhältlich

Fahrzeugfunktionen

Details
Längsparken rechts/links Ja/Ja
Querparken vorwärts/rückwärts Nein/Ja
Remote vorwärts/rückwärts Nein/Nein
Remote Parkmanöver ¹ Nein
Ausparken längs rechts/links Nein/Nein
Ausparken quer vorwärts/rückwärts Nein/Nein
Automated Valet Parking Nein

¹ Das Auto kann ferngesteuert die Längs- und Querführung übernehmen.

Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • Gute Visualisierung im HMI
  • Gute Anweisungen per Sprache
  • Gute Parklückenerkennung
  • Gute Wiederholbarkeit
  • Fahrzeug parkt in knappe Lücken
  • Auto parkt sehr vorsichtig ein
  • Parkassistent serienmäßig
  • Keine automatische Erkennung von Längs-/Querparklücken
  • Falsche Bezeichnung der Parklücken (Längs/Quer) im Display
  • Sprachausgabe aktuell auf Englisch
  • Durch Sprachansagen langwieriger Einparkvorgang
  • Keine Beschreibung des Systems im Handbuch vorhanden
Einparkassistenten im ÖAMTC Test

Thema Einparkassistenten im ÖAMTC Test

Vergleich des Mobilitätsclubs zeigt: manuelles Einparken geht meist schneller.

© ÖAMTC
ÖAMTC Stützpunkt