Artikel drucken
Drucken

VW Tiguan - Probleme mit der Sitzlehne der Rückbank

Möglicherweise kann die Arretierung der Rücksitzlehne im Falle eines Unfalles beeinträchtigt sein.

Marcus vw_tiguan.jpg © ÖAMTC
VW Tiguan.jpg © ÖAMTC

In Österreich werden 173 VW Fahrzeuge zurückgerufen. Genauer ist das Modell Tiguan eHybrid der Baureihe AX aus dem Modelljahr 2021 betroffen.

Eine Sprecherin von VW Österreich teilte dem ÖAMTC mit, dass aufgrund eines Steuerungsfehler ein falscher Bowdenzug für die Fernentriegelung der Sitzlehne an der Rücksitzbank verbaut wurde. Die Folge wäre, dass die Arretierung der Rücksitzlehne beziehungsweise die Rückhaltewirkung im Falle eines Unfalles beeinträchtigt ist.

Im Rahmen des Rückrufes wird bei den betroffenen Fahrzeugen der Bowdenzug der Lehnenfernentriegelung in der Fachwerkstatt überprüft und gegebenenfalls ersetzt.

Die betroffenen Fahrzeughalter wurden über den Österreichischen Versicherungsverband verständigt. Die Rückrufaktion ist bereits angelaufen. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Stand: 25.05.2021

ÖAMTC Stützpunkt