Artikel drucken
Drucken

Volvo XC90 - Probleme mit dem Bediendisplay an den Rücksitzen

Möglicherweise kann Flüssigkeit auf dem Display die Funktion beeinträchtigt.

marcus16_volvo_xc_90_t8_CMS.jpg © ÖAMTC
Volvo XC90 © ÖAMTC

In Österreich werden 4 Volvo Fahrzeuge zurückgerufen. Genauer ist das Modell XC90 Excellence aus den Modelljahren 2016 bis 2020 betroffen.

Eine Sprecherin von Volvo Österreich teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass Flüssigkeiten auf dem Bediendisplay an den Rücksitzen zu Problemen führen kann. Wird in derselben Zeit der Beifahrersitz verstellt, besteht die Möglichkeit, dass die gewählte Operation für den Beifahrersitz bis zur Endposition aktiviert ist. Dies wiederum würde die Verletzungsgefahr erhöhen.

Im Rahmen des Rückrufes wird bei den betroffenen Fahrzeugen das Problem in der Fachwerkstatt mit einem Softwareupdate behoben. Die Dauer des Werkstattaufenthaltes beträgt maximal 60 Minuten.

Die betroffenen Fahrzeughalter wurden über den Österreichischen Versicherungsverband verständigt. Die Rückrufaktion ist bereits angelaufen. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Stand: 27.09.2021

ÖAMTC Stützpunkt