Artikel drucken
Drucken

Undichtigkeit im Einspritzsystem – Audi Rückruf läuft bereits

via12 audi a4 limousine f01
via12 audi a4 limousine f01
audi_a6_2011_f02 © ÖAMTC
audi_a6_2011_f02 © ÖAMTC
audi_a7a © ÖAMTC
audi_a7a  -  Foto: Werk © ÖAMTC
audi_a8_mj05 © ÖAMTC
audi_a8_mj05 © ÖAMTC
audi_Q5_mj13_dyn
audi_Q5_mj13_dyn
audi_Q7_2007 © ÖAMTC
audi_Q7_2007 © ÖAMTC
Insgesamt sind in Österreich 154 Fahrzeuge aus den Modelljahren 2011 bis 2013 von der Rückrufaktion betroffen. Im Detail handelt es sich um folgende Baureihen, in welchen der 3.0l TFSI Motor verbaut ist:

• A4 (8K)
• A5 (8T)
• A5 Cabriolet (8F)
• A6/A7 (4F, 4G)
• A8 (4H)
• Q5 (8R)
• Q7(4L)
In einer schriftlichen Stellungnahme informierte eine Sprecherin von Porsche Austria den ÖAMTC das an den genannten Fahrzeugen in Einzelfällen Undichtigkeiten im Kraftstoffsystem auftreten können. Daher werden im Zuge des Rückrufs an den betroffenen Fahrzeugen die Kraftstoffverteiler ersetzt. Zusätzlich wird der Kühlmittelregler ersetzt und das Druckregelventil instandgesetzt. Über die Dauer des dafür benötigten Aufenthalts in der Fachwerkstatt liegen keine genaueren Informationen vor.
Die Rückrufaktion startet am 16.03.2015 und die Verständigung die Halter der betroffenen Fahrzeuge werden über den Österreichischen Versicherungsverband benachrichtigt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln