Artikel drucken
Drucken

Suzuki Burgman - Probleme mit dem Geschwindigkeitssensor

Möglicherweise wird der Geschwindigkeitssensor nicht mit Strom versorgt.

Suzuki Burgman.jpg © ÖAMTC
Suzuki Burgman.jpg © ÖAMTC

In Österreich sind 60 Suzuki Motorräder betroffen. Genauer wird ist das Modell Burgman UH 125AL8 zurückgerufen.

Ein Sprecher von Suzuki Österreich teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass es zu einer schlechteren Leitung durch Korrosion kommt und der Geschwindigkeitssensor nicht mehr mit Strom versorgt wird. Dies geschieht aufgrund unzureichender Korrosionsbeständigkeit der Innenteile der Tachometer-Baugruppe für den Stromversorgungskreis des Geschwindigkeitssensors. Im schlimmsten Fall können Tachometer und Kilometerzähler nicht richtig funktionieren.

Im Rahmen des Rückrufes wird bei den betroffenen Fahrzeugen der Fehler in der Fachwerkstatt behoben. Der vorgesehene Werkstattaufenthalt wird ca. 40 Minuten in Anspruch nehmen.

Die betroffenen Fahrzeughalter wurden über den Österreichischen Versicherungsverband verständigt. Die Rückrufaktion ist bereits gestartet. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Stand: 20.08.2021

ÖAMTC Stützpunkt