Artikel drucken
Drucken

Subaru - Funktionsstörung des Bremslichtschalters

Möglicherweise können die Bremsleuchten nicht korrekt funktionieren.

subaru Forester XS 01
Subaru Forester

In Österreich sind zirka 2.950 Subaru Fahrzeuge betroffen. Genauer die Modelle:

  • Impreza aus den Modelljahren 2008 bis 2011
  • Forester aus den Modelljahren 2014 bis 2016
  • XV aus den Modelljahren 2012 bis 2016

Ein Sprecher von Subaru Österreich teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass durch äußere Einflüsse die Bremsleuchten nicht korrekt funktionieren, sowie die VDC-Warnleuchte aufleuchtet. Bei parkenden Fahrzeugen mit Keyless-Access-System bzw. Start-/Stopp-Knopf könnte der Motor möglicherweise nicht gestartet werden. Der Wahlhebel bei Fahrzeugen mit Automatik- bzw. Lineartronic-Getriebe könnte sich nicht aus der P-Stellung herausbewegen lassen.

Im Rahmen des Rückrufes wird bei den betroffenen Fahrzeugen der Bremslichtschalter in der Fachwerkstatt ausgetauscht. Die dafür veranschlagte Arbeitszeit beläuft sich laut Angabe des Sprechers auf zirka 30 Minuten.

Die betroffenen Fahrzeughalter wurden über den Österreichischen Versicherungsverband verständigt. Die Rückrufaktion ist bereits Anfang Juli angelaufen. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

ÖAMTC Stützpunkt