Artikel drucken
Drucken

Seat Ateca, Tarraco - Überprüfung der Sitze

Möglicherweise kann der Rahmen des linken vorderen Sitzes einen Riss bekommen.

Marcus seat_ateca.jpg © ÖAMTC
Seat Ateca © ÖAMTC

In Österreich sind 37 Seat Fahrzeuge betroffen. Genauer werden die Modelle Ateca (KH) und Tarraco (KN) aus dem Modelljahr 2019 zurückgerufen.

Eine Sprecherin von Seat Österreich teilte dem ÖAMTC mit, dass infolge eines Fehlers im Produktionsprozess am Rahmen des linken vorderen Sitzes ein Riss entstehen kann. Dadurch kann die Sicherheit des Sitzes bei einem Unfall eingeschränkt sein.

Im Rahmen der Rückrufaktion wird bei den betroffenen Fahrzeugen der Rahmen der Sitzschale in der Fachwerkstatt geprüft und bei Bedarf getauscht.

Die betroffenen Fahrzeughalter wurden über den österreichischen Versicherungsverband verständigt. Die Rückrufaktion ist bereits am 17.07.2019 angelaufen. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

ÖAMTC Stützpunkt