Artikel drucken
Drucken

Rückruf der Babyschale BeSafe iZi Go X1

Möglicherweis Qualitätsprobleme bei der Verwendung in Kombination mit der Isofix Basisstation. Die Babyschale kann, eingebaut mit dem Dreipunkt-Fahrzeuggurt, sicher verwendet werden!

BeSafe IZI Go X1.jpg © ÖAMTC
BeSafe iZi Go X1 © ÖAMTC

In Österreich betrifft es die Babyschale BeSafe iZi Gi X1 mit den Seriennummern/Sitz-ID von ZG0247548 bis einschließlich ZG(0)270529.  

Aufgrund eines möglichen Qualitätsproblems einer Komponente in der Babyschale hat die Firma BeSafe einen Produktrückruf zur Reparatur veranlasst. In einem standardmäßigen Routinetest entsprachen die Ergebnisse der Babyschale nicht den hohen Sicherheitsstandards. Dies war nur bei den extremsten Testkonditionen, der zahlreichen und regelmäßig durchgeführten Tests der Fall.

Die Ursache des Problems liegt in einer kleinen Toleranzänderung an einer modifizierten Komponente, welche für den Einbau der Babyschale auf die Isofix Basisstation benötigt wird. Diese Komponente wurde Ende 2017 überarbeitet. Regelmäßige Routinetests nach dieser Modifikation zeigten keinerlei Auffälligkeiten, mit Ausnahme des letzten Tests im Februar 2020.

Im Rahmen des Rückrufes werden die Kunden der betroffenen Babyschalen gebeten, ab dem 16.03.2020, bei einem BeSafe-Händler die Babyschalen reparieren zu lassen. Die Reparatur dauert nicht länger als 10 Minuten.

Weitere Informationen bezüglich des Rückrufes, finden Sie unter dem folgenden Link:

https://www.besafe.com/de/izigox1-recall-de/            

Das könnte Sie auch interessieren

ÖAMTC Shop Kindersitzberatung © oeamtc

Kindersitz

Die Fülle an Modellen macht die Wahl des richtigen Kindersitzes schwierig. Der ÖAMTC unterstützt Sie dabei, den passenden Sitz zu finden.

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln