Artikel drucken
Drucken

Renault Trafic III – Mögliche Risse im Gestell der Beifahrer Sitzbank

TraficIII
TraficIII
Noch 245 Fahrzeuge des Renault Trafic III sind von dem Rückruf betroffen, da die meisten Fahrzeuge noch vor Auslieferung korrigiert wurden. Konkret handelt es sich um Fahrzeuge, welche vor dem 20 September 2014 produziert wurden.
Ein Sprecher von Renault Österreich teilte dem ÖAMTC mit, dass möglicherweise die Beifahrer-Sitzbank Risse aufweisen kann. Ursache hierfür sind unvollständig oder nicht ordnungsgemäß aufgebrachte Schweißnähte. Daher werden im Zuge der Rückrufaktion die Schweißverbindungen am Sitzgestell geprüft. Für die Kontrolle sind ca. 20 Minuten veranschlagt, während im Falle des Austausches des Sitzgestells mit einem 90 minütigen Werkstättenaufenthalt zu rechnen ist.
Die Rückrufaktion läuft bereits und die Verständigung der betroffenen Fahrzeughalter wurde vom Importeur übernommen.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln