Artikel drucken
Drucken

Porsche - Probleme mit dem Airbag-Steuergerät

Es besteht die Möglichkeit, dass im Airbag-Steuergerät ein fehlerhafter Kondensator verbaut wurde.

Marcus porsche_panamera.jpg © ÖAMTC
Porsche Panamera © ÖAMTC

In Österreich betrifft es 126 Porsche Fahrzeuge. Genauer sind die Modelle Boxster/Cayman(981/982), Panamera (970) und 911 (991) aus den Modelljahren 2016 bis 2017 betroffen.  

Ein Sprecher von Porsche Österreich teilte dem ÖAMTC mit, dass ein Airbag-Steuergerät mit einem fehlerhaften Kondensator zur Stromversorgung verbaut wurde. Dieser fehlerhafte Kondensator kann zu einer unerwarteten Auslösung oder einer Nichtauslösung der Airbags und/oder der Gurtstraffer im Fahrzeug führen.

Im Rahmen des Rückrufes wird bei den betroffenen Fahrzeugen in der Fachwerkstatt eine neue Software für das Airbag-Steuergerät aufgespielt. Diese Software wird voraussichtlich im Oktober 2019 zur Verfügung stehen.  

Die betroffenen Fahrzeughalter werden über den Porsche Händler verständigt. Die Rückrufaktion starte bereits in der KW 32 2019. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln