Artikel drucken
Drucken

Nissan Qashqai - Getriebeprobleme durch mangelhaften Seilzug

Nissan-Qashqai-J11
Nissan-Qashqai-J11
In Österreich sind rund 192 Fahrzeuge des Typs Nissan Qashqai J11 aus dem Produktionszeitraum von 1.11.2014 bis 15.4.2015 betroffen. Konkret handelt es sich um frontangetriebene Modelle, die mit der Motortype R9M und einem Handschaltgetriebe ausgerüstet sind.
Nissan Österreich teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass es durch unzureichenden Abstand zwischen Schaltseilzug und Schaltvorrichtungshebel zum Aushängen des Getriebeseilzuges kommen kann. Die Folge daraus ist, dass das Getriebe im 1, 3 oder 5 Gang festklemmt. Der Schalthebel wird im Rahmen der Rückrufaktion nachbearbeitet, damit der richtige Abstand zum Schaltseil dauerhaft gewährleistet wird. Die dafür veranschlagte Arbeitszeit beläuft sich laut Angabe des Sprechers auf zirka 15 Minuten in der Fachwerkstatt.
Die betroffenen Fahrzeughalter werden direkt vom Händler per Kundenbrief noch diese Woche verständigt. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln