Artikel drucken
Drucken

Mitsubishi ASX, Outlander - Probleme mit der Feststellbremse

Möglicherweise kann die Bremszange durch Korrosion Schaden nehmen, was zu einer verminderten Wirkung der Feststellbremse führen kann. 

Crashtest 201102 Mitsubishi ASX detail
Mitsubishi ASX
mitsubishi_outlander08_stat © ÖAMTC
Mitsubishi Outlander © ÖAMTC

In Österreich sind insgesamt 6.687 Fahrzeuge des Herstellers Mitsubishi betroffen. Genau betroffen sind die Modelle:

  • ASX aus den Modelljahren 2013 bis 2015
  • Outlander aus den Modelljahren 2013 bis 2016
  • Outlander PHEV aus den Modelljahren 2014 bis 2016

Ein Sprecher von Mitsubishi Österreich teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass die Bremszange durch Korrosion beschädigt werden kann. Im schlimmsten Fall wäre eine verminderte Wirkung der Feststellbremse die Folge.

Im Rahmen der Rückrufaktion wird die Bremszange in der Fachwerkstatt kontrolliert und repariert, beziehungsweise ausgetauscht. Sollte ein Bremssattel vom freien Teilehandel verbaut worden sein, wird er durch ein Original Ersatzteil ersetzt.

Die betroffenen Fahrzeughalter wurden durch den österreichischen Versicherungsverband verständigt. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Die Rückrufaktion startete schon am 01.10.2018.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln