Artikel drucken
Drucken

Mercedes Rückruf – Nachbesserung an E- und CLS-Klasse

mb_e220
mb_e220
mb_cls
mb_cls
In Österreich betrifft die Rückrufaktion 261 Mercedes-Benz Fahrzeuge aus dem Produktionszeitraum von Juli 2012 bis Dezember 2014. Dabei handelt es sich um folgende Modellreihen:

• E-Klasse (BR 212)
• CLS-Klasse (BR 218)
Eine Sprecherin von Mercedes-Benz Österreich bestätigte auf Anfrage des ÖAMTC das bei den Modellreihen E- und CLS-Klasse im Rahmen der Produktbeobachtungen festgestellt wurde, dass sich die Motorraumabdichtung der Trennwand lösen kann. Unter gewissen Umständen kann auch nicht ausgeschlossen werden, dass es zu einem Kontakt zwischen Abdichtung und heißen Bauteilen kommt, so die Sprecherin. Daher bessert die Daimler AG im Rahmen eines ca. 15 minütigen Werkstättenaufenthalts nach und es werden vier Klammern auf der Trennwand nachgerüstet um die Motorraumabdichtung zu fixieren.
Die Rückrufaktion wird in der Kalenderwoche 09/2015 eingeleitet und die Verständigung der betroffenen Fahrzeughalter erfolgt schriftlich über den Versicherungsverband.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln