Artikel drucken
Drucken

Mercedes-Benz Sprinter - Probleme mit der Kugelkopfanhängerkupplung

Möglicherweise kann die Dauerfestigkeit der Kugelkopfanhängerkupplung beeinträchtigt sein.

Mercedes-Benz Sprinter.jpg © ÖAMTC
Mercedes-Benz Sprinter.jpg © ÖAMTC

Im Detail ist das Modell Sprinter der Baureihe 906/NCV3 von Mercedes-Benz betroffen.

Eine Sprecherin von Mercedes Österreich teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass es zu Abweichungen in Bezug auf die geforderten gesetzlichen Dauerfestigkeitsprüfungen der Kugelkopfanhängerkupplung kommen kann. Dies passiert auf Grund von Toleranzen im Fertigungsprozess. Im ungünstigsten Fall kommt es zu einer Rissbildung.

Im Rahmen der Rückrufaktion wird bei den betroffenen Fahrzeugen die Kugelkopfanhängerkupplung in der Fachwerkstatt ausgetauscht. Der Werkstattaufenthalt beträgt zirka 2 Stunden.

Die Kunden der betroffenen Fahrzeuge wurden über den Österreichischen Versicherungsverband schriftlich verständigt. Die Rückrufaktion ist bereits gestartet. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Stand: 28.04.2021

ÖAMTC Stützpunkt