Artikel drucken
Drucken

Mercedes-Benz Sprinter - Probleme mit der Gangerkennung

Möglicherweise kann die Gangerkennung bei manuellen Schaltgetrieben nicht wie vorgesehen funktionieren.

mercedes_sprinter_dyn © ÖAMTC
Mercedes-Benz Sprinter © ÖAMTC

Im Detail ist das Modell Sprinter (VS30) der Baureihe 910 von Mercedes-Benz aus dem Bauzeitraum März 2018 bis November 2020 betroffen.

Eine Sprecherin von Mercedes Österreich teilte dem ÖAMTC mit, dass bei bestimmten Fahrzeugen mit Frontantrieb und manuellem Schaltgetriebe die Gangerkennung im Getriebe nicht wie vorgesehen funktioniert. In der Folge könnte das Rückwärtsganglicht zeitweise bis zum nächsten Zündungswechsel bzw. zum nächsten Motorstart ohne Funktion sein.

Im Rahmen der Rückrufaktion wird bei den betroffenen Fahrzeugen die Software für die Gangerkennung in der Fachwerkstatt aktualisiert.

Die Kunden der betroffenen Fahrzeuge wurden über den Österreichischen Versicherungsverband schriftlich verständigt. Die Rückrufaktion ist bereits gestartet. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Stand 16.03.2021

Das könnte Sie auch interessieren

ÖAMTC Stützpunkt