Artikel drucken
Drucken

Mercedes-Benz GLB - Außenschale des Heckspoilers kann sich lösen

Möglicherweise wurde die Außenschale des Heckspoilers nicht vollständig mit dem Grundträger verschweißt.

Mercedes GLB.jpg © https://presse.mercedes-benz.at/
Mercedes GLB.jpg © https://presse.mercedes-benz.at/

In Österreich werden 253 Mercedes-Benz Fahrzeuge zurückgerufen. Betroffen ist das Modell GLB (BR X247) hergestellt im Produktionszeitraum von April 2019 bis Juni 2020.

Eine Sprecherin von Mercedes-Benz teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass der Heckspoiler an der Rückwandtür nicht nach der Spezifikation gefertigt wurde. Die Außenschale des Heckspoilers könnte nicht oder nicht vollständig mit dem Grundträger verschweißt worden sein. Ist dies der Fall, könnte die Verschweißung beim Öffnen der Rückwandtür in Kombination mit einer Kollision des Heckspoilers mit dem Dach brechen. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Teile des Heckspoilers im Fahrbetrieb vom Fahrzeug lösen. Hierdurch würde sich das Unfall- und Verletzungsrisiko für andere Verkehrsteilnehmer erhöhen.

Im Rahmen der Rückrufaktion wird bei den betroffenen Fahrzeugen der Heckspoiler in der Fachwerkstatt kontrolliert und gegebenenfalls nachgearbeitet. Die dafür veranschlagte Arbeitszeit beläuft sich laut Angabe der Sprecherin auf bis zu einen Tag.

Die Kunden der betroffenen Fahrzeuge wurden über den österreichischen Versicherungsverband schriftlich verständigt. Die Rückrufaktion starte bereits im November 2020. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Stand 03.12.2020

ÖAMTC Stützpunkt