ÖAMTC Logo
ÖAMTC Logo
Artikel drucken
Drucken

Mercedes-Benz E-Klasse - Undichtigkeit zwischen Kraftstoffrail und Kraftstoffinjektor

Möglicherweise kann es zu einem Kraftstoffaustritt in den Motorraum kommen.

Mercedes E-Klasse Coupe © Werk
Mercedes E-Klasse Coupe © Werk

Im Detail ist das Modell E-Klasse Coupé/Cabriolet (BR 238) mit Ottomotor von Mercedes-Benz aus dem Bauzeitraum Mai 2016 bis August 2020 betroffen.

Eine Sprecherin von Mercedes Österreich teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass es durch Partikel im Kraftstoffrail zu einer Undichtigkeit zwischen Kraftstoffrail und –injektor kommt. Ein eingeschlossenes Partikel könnte das Dichtpaket zwischen Kraftstoffrail und – injektor beschädigen, wobei diese Beschädigung zum Kraftstoffaustritt im Motorraum führt. In der Folge könnte austretender Kraftstoff auf heiße Teile des Motors treffen. Es besteht Brandgefahr und des Weiteren werden lokale gesetzliche Rahmenbedingungen nicht eingehalten.

Im Rahmen der Rückrufaktion werden bei den betroffenen Fahrzeugen das Kraftstoffrail und der Kraftstoffinjektor in der Fachwerkstatt ersetzt. Der Werkstattaufenthalt beträgt zirka 4 Stunden.

Die Kunden der betroffenen Fahrzeuge wurden über den Österreichischen Versicherungsverband schriftlich verständigt. Die Rückrufaktion startete bereits im März 2022. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Stand: 21.06.2022

ÖAMTC Stützpunkt