Artikel drucken
Drucken

Mazda RX-8 - Mängel an der Kraftstoffzuleitung und der Radaufhängung

Eine Zuleitung der Kraftstoffpumpe kann Risse bekommen und an der Radaufhängung kann sich ein Bauteil lösen.

mazda_rx8_04 © ÖAMTC
mazda_rx8_04 © ÖAMTC
mazda_rx8_2003 © ÖAMTC
mazda_rx8_2003 © ÖAMTC

Der Rückruf betrifft das Modell Mazda RX-8. In Europa sind 48.839 Fahrzeuge betroffen. Leider ist nicht exakt bekannt wie viele Fahrzeuge in Österreich zurück gerufen werden.

Ein Sprecher von Mazda Österreich teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass bei der Kraftstoffpumpe, eine Zuleitung im Lauf der Zeit Risse bekommen und undicht werden kann. Zusätzlich kann sich bei der Radaufhängung an der Vorderachse ein Bauteil lösen.

Im Rahmen der Rückrufaktion werden bei den Fahrzeugen die beiden Mängel in der Fachwerkstatt behoben.

Der Starttermin für diese Rückrufaktion wird in Österreich erst bekannt gegeben, wenn Mazda die nötige Logistik und Ersatzteilversorgung vorbereitet hat. Die betroffenen Fahrzeughalter werden über den österreichischen Versicherungsverband verständigt. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln