Artikel drucken
Drucken

Mazda – Mögliche Beeinträchtigung der Lenkung

mazda_2
mazda_2
mazda_cx_3
mazda_cx_3
Der Rückruf betrifft die Modelle Mazda2 und CX-3 vom Hersteller Mazda. In Österreich sind es 12 Mazda2-Fahrzeuge, gebaut zwischen Dezember 2012 und Oktober 2014 und 33 CX-3-Fahrzeuge, gebaut zwischen Februar 2015 und Dezember 2015.

Ein Sprecher von Mazda Österreich teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass sich bei den betroffenen Fahrzeugen eine Schraube samt Mutter zwischen Stoßdämpfer und Achsschenkel lockert. Dadurch kann es zu Klappergeräuschen kommen und im schlimmsten Fall wird die Lenkung beeinträchtigt.
Im Rahmen der Rückrufaktion wird bei den betroffenen Fahrzeugen die Schraube samt Mutter in der Fachwerkstatt überprüft und gegebenenfalls ausgetauscht.

Die Rückrufaktion ist bereits Ende Juni 2016 angelaufen, die betroffenen Fahrzeughalter wurden schon über den österreichischen Versicherungsverband verständigt. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln